Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Video: Flüchtlingsunterkunft am Moarhölzl

Wie die Holzkirchner Traglufthalle entsteht

Von Marius Mestermann

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lange mussten die Verantwortlichen warten, der Liefertermin wurde wieder und wieder verschoben. Doch jetzt geht plötzlich alles ganz schnell: Die Traglufthalle am Moarhölzl steht seit Freitagabend. Wir waren vor Ort und haben ein Video vom Aufbau gedreht.

————————————————————————
Sind Sie bei Facebook? Kein Ereignis aus Holzkirchen und Umgebung mehr verpassen. Werden Sie Fan: www.facebook.com/holzkirchnerstimme
————————————————————————

Ursprünglicher Artikel vom 10. März 2016
Birger Nemitz, klingt erleichtert, als er endlich sagen kann: „Gestern wurden mit drei LKW die Teile der Halle angeliefert.“ Der Hersteller Paranet hat nun doch einen Termin eingehalten, nachdem die Lieferung zuvor mehrfach aufgrund von „allgemein hohem Arbeitsaufkommen“ verschoben worden war, berichtet der Pressesprecher des Landratsamtes. Am heutigen Donnerstag leiten nun 20 Mitarbeiter der Firma den Aufbau ein, das Wetter spielt mit.

Die insgesamt 17 Container sind bereits seit knapp zwei Wochen vor Ort.
Die insgesamt 17 Container sind bereits seit knapp zwei Wochen vor Ort.

Zunächst wird das Gerüst für die Traglufthalle aufgestellt, schon morgen soll der Überzug angebracht werden. Das Aufblasen des „Zelts“ dauere rund eine halbe Stunde, erklärt Birger Nemitz. Begonnen wird damit um 16 Uhr. Ein Gebläse mit einer Leistung von 25.000 Kubikmetern Luft pro Stunde pustet 22 Grad warme Luft unter die Hülle.

Essenszelt und Küchencontainer

Wenn die Halle erst steht, dauert es noch einmal rund zwei Wochen, bis die Bewohner einziehen können. Die ersten 35 Asylbewerber kommen aus der Föchinger Turnhalle, die nach dem Auszug wiederum renoviert und den Sportvereinen „zurückgegeben“ werden soll.

Neben (und später in) der Traglufthalle stehen zudem insgesamt 17 Container, elf davon dienen als Sanitäranlagen. Die restlichen sechs sind Küchencontainer, einer wird zudem als Bereich für die Security benutzt. Darüber hinaus soll es ein Essenszelt geben, das ebenfalls gestern angeliefert wurde. Trotz Fortschritt beim Aufbau kann das Landratsamt jedoch noch keinen Termin für den geplanten Tag der offenen Tür nennen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme