Unfall Kreuzstraße
Audi kracht in Leitplanke

von Nina Häußinger

Heute Morgen kam es zu einem Unfall auf Höhe der Kreuzstraße. Dabei wurde zunächst angenommen, dass ein Traktor mit einem Pkw zusammengekracht war. Jetzt ist klar was wirklich passiert ist.

Hier hat es heute morgen gekracht / Archivbild

Wie berichtet kam es heute Morgen zu einem Unfall auf Höhe Kreuzstraße. Ein 19-Jähriger aus Fischbauchau war mit seinem Traktor auf der B472 von Miesbach Richtung Waakirchen unterwegs. Hinter ihm fuhr ein 44-jähriger Traunsteiner mit seinem Audi S6.

Auf Höhe des Soldatenfriedhofes wollte der junge Mann dann mit seinem Traktor nach links in eine Seitenstraße einbiegen. Nach eigenen Angaben habe er sich ordnungsgemäß in der Mitte eingeordnet und geblinkt. Im selben Moment entschied sich der 44-jähriger Audifahrer aber, den Traktor zu überholen. Er befand sich bereits neben dem Traktor, als dieser nach links zum Abbiegen ansetzte.

Audi kracht in Leitplanke

Zwar entdeckte der 19-Jährige den Audi noch rechtzeitig im Rückspiegel und lenkte sein Fahrzeug wieder nach rechts – doch zu spät. Der Traunsteiner riss sein Lenkrad nach links und prallte gegen die Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von rund 11.500 Euro.

Beim 19-Jährigen wurde bei der Unfallaufnahme leichter Alkoholgeruch wahrgenommen. Da der Promillegehalt im Blut aber sehr gering ausfiel, muss nun die Staatsanwaltschaft entscheiden.

Ursprünglicher Artikel vom 17. März 2017 mit der Überschrift: „Traktor und PKW krachen ineinander“

An der Kreuzstraße hat es heute früh gekracht. Ein Traktor und ein PKW sind ineinander gefahren.

Nach aktuellen Informationen wollte ein Traktor heute Morgen auf der B318 Höhe Kreuzstraße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenprall mit einem PKW. Die Fahrbahn ist mittlerweile wieder frei, die Polizei allerdings noch vor Ort.

Weiter Informationen folgen.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus