Alle Infos rund um den 18. Tegernseelauf

Über 5000 Menschen laufen wieder um den See

An diesem Wochenende findet zum 18. Mal der Schuster Tegernseelauf statt. Über 5.000 Menschen aus ganz Deutschland, Österreich und Italien laufen dann wieder vor See- und Bergkulisse. Wir haben alle Infos über das Sport-Highlight und was vor allem Autofahrer am Sonntag beachten müssen.

Ob groß oder klein, ob aus sportlichem Ehrgeiz oder zur Gaudi – am Tegernseelauf nehmen die unterschiedlichsten Menschen teil. / © Miriam Mayer

Am kommenden Sonntag, den 22. September, ist es wieder soweit und der Startschuss zum 18. Schuster Tegernseelauf powered by Adidas fällt. Wie jedes Jahr lockt der Tegernseelauf auch heuer wieder mehr als 5.000 Teilnehmer in unser Tal.

Auf die Teilnehmer warten vier verschiedene Distanzen: Neben dem „Halbmarathon“ über 21,1 Kilometer einmal rund um den See gibt es den „Medical Park zehn Kilometer Lauf“ und für den Nachwuchs die von der DAK unterstützten Kinder‐ und Jugendläufe über fünf beziehungsweise 1,5 Kilometer.

Der Tegernseelauf kann mittlerweile auf eine lange Tradition zurückblicken und zählt zu den begehrtesten Laufveranstaltungen in Bayern. Erstmalig fand das Sporthighlight mit Start in Gmund im Jahr 2002 statt. Seit 2004 wird sie von Peter Targatsch und seiner Firma Evotion Events UG veranstaltet.

Deutsche Nachwuchshoffnung beim Tegernseelauf dabei

Am kommenden Sonntag es nun wieder soweit. Um genau 10:30 Uhr werden die Läuferinnen und Läufer in Gmund von Landrat Wolfgang Rzehak auf die Strecke geschickt. Mit dabei sein wird in diesem Jahr erstmals Miriam Dattke, die geborene Berlinerin und Deutsche Nachwuchshoffnung im Langstreckenlauf. „Ich freu‘ mich sehr auf meine Premiere beim Tegernseelauf, über den ich schon viel gehört habe“, so Dattke, die für die LG Telis Finanz Regensburg startet.

Erst im April wurde die 21‐Jährige bei den Meisterschaften in Freiburg Deutsche Halbmarathon‐Meisterin mit einer Zeit von 71:55 min. und 2. bei den U23‐Europameisterschaften über 10 km. „Es wird sicherlich schwer für die Männer da mitzuhalten,“ meint Veranstalter Peter Targatsch „aber ich freue mich auf ein spannendes Rennen einmal um den See“.

Neben Dattke und vielen Einheimischen sind in diesem Jahr aber auch wieder einige internationale Läufer am Start. Sie reisen unter anderem aus Österreich, Italien und anderen europäischen Ländern an. Um alles Wichtige auf einen Blick zu haben, haben wir nachfolgend alle notwendigen Informationen zusammengestellt.

Für die Zuschauer hier die Durchlaufzeiten und Orte zum Anfeuern der Läufer:

Start in Gmund/Bahnhof: 10:30 Uhr
Rathaus Tegernsee: ab ca. 10:47 Uhr
Seestraße Rottach: ab ca. 11:00 Uhr
Seepromenade Bad Wiessee: ab ca. 11:20 Uhr
Zieleinlauf Gmund ab ca. 11:40 Uhr

Für alle BOB-Fahrgäste hier die Infos zum Schienenersatzverkehr:

Da ein Teil der Laufstrecke entlang der BOB-Strecke führt, richtet die Bayerische Oberlandbahn wie in den Vorjahren auch teilweise Schienenersatzverkehr ein. Bei sechs Verbindungen verkehren zwischen Finsterwald und Tegernsee Busse statt Züge. Zwischen München Hauptbahnhof und Finsterwald verkehren die Züge nach regulärem Fahrplan.

Finsterwald – Tegernsee:
Die Züge ab München um 10:04 Uhr, 10:24 Uhr, 11:04 Uhr und 11:24 Uhr werden jeweils zwischen Finsterwald und Tegernsee durch Busse ersetzt.

Tegernsee – Finsterwald:
Die Züge ab Tegernsee um 10:52 und 11:52 Uhr werden jeweils bis Finsterwald durch einen Bus mit früherer Abfahrt um 10:41 und 11:41 Uhr ersetzt.

Hier kommt ihr zu den Sonderfahrplänen.

Für alle Autofahrer hier die gesperrten Straßen im Überblick:

Samstag, 21.09.19

  • Sperrung der Parkplätze im Bereich des Bahnhofs Gmund (inkl. PR-Parkplatz)
    Auf Volksfestplatz ausweichen
  • Beidseitige Sperre der Ortsdurchfahrt Gmund (Bahnhofsbereich) – B318 von Samstag 21.09., 13 Uhr, bis Sonntag 22.09., zirka 18 Uhr von Wiesseerstraße, Abzweig Tölzerberg bis Gut Kaltenbrunn
    Umleitung über Kreuzstrasse /Finsterwald/Gut Kaltenbrunn

Sonntag 22.09.19

  • Sperrung der Parkplätze im Bereich des Bahnhofs Gmund (inkl. PR-Parkplatz)
    Auf Volksfestplatz ausweichen
  • Beidseitige Sperre der Ortsdurchfahrt Gmund (Bahnhofsbereich) – B318 von Samstag 21.09., 13 Uhr, bis Sonntag 22.09., bis zirka 18 Uhr von Wiesseerstraße, Abzweig Tölzerberg bis Gut Kaltenbrunn
    Umleitung über Kreuzstrasse /Finsterwald/Gut Kaltenbrunn
  • Sperre B318 ab Gmunder Berg/Stachus bis B318 Abzweig Tölzer Berg beidseitig von 10:20 – 11:00
    Umleitung über Kreuzstrasse/Finsterwald und Bad Wiessee
  • Sperre B307 ab Stachus Gmund über Tegernsee bis Rottach von 10:20 mit nachfolgendem Verkehr ab zirka 11:00 Uhr
    (Autos können dem Teilnehmerfeld ab zirka 11:00 Uhr Richtung Rottach folgen)
    Umleitung über Bad Wiessee oder Reiseverkehr großräumig über Sylvenstein
  • Sperre B307 von Rottach über Tegernsee nach Gmund ab 10:10 bis 11:50 Uhr
    Umleitung über Bad Wiessee oder Reiseverkehr großräumig über Sylvenstein
  • Sperre Seestraße in Rottach-Egern zwischen 10:50 und 12:00 Uhr
    Auch im Bereich der Überfahrtstraße und der Ganghoferstraße kann es während dieser Zeit zu Behinderungen kommen
  • Sperre B318 von Bad Wiessee (Einmündung Wilhelminastr.) bis Gut Kaltenbrunn ab 11:10 – 12:40 Uhr
    Umleitung über Tegernsee oder Reiseverkehr Großräumig über Sylvenstein
  • Sperre B318 von Gut Kaltenbrunn bis Bad Wiessee (Einmündung Wilhelminastr.) ab 11:10 – 12:40
    Umleitung über Tegernsee oder Reiseverkehr großräumig über Sylvenstein

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme