Unfall zwischen LKW und Auto bei Wall
Überholmanöver endet im Crash

von Amra Tatarevic

Seit Montag ist auf den Straßen im Landkreis wieder Vorsicht geboten. Bereits gestern Morgen kam es bei Wall zu einem schweren Frontalzusammenstoß zwischen einem LKW und einem Auto.

Am Montagmorgen gegen 8:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 472 auf Höhe des Thalmühler Bergs kurz vor der Abzweigung Oberstadl ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW. Ein 61-jähriger Mann aus Obersöchering überholte mit seinem LKW einen bereits am Berg hängen gebliebenen Sattelzug, um dem gleichen Schicksal zu entgehen. Dabei versuchte der Fahrer den Gegenverkehr mittels Lichthupe zu warnen.

Dies erkannte ein 33-jähriger Münchner allerdings zu spät – es kam zum Frontalzusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Zusammenprall aber niemand. Der LKW des 61-Jährigen war, trotz dem Eindrücken der linken Front, weiterhin fahrbereit. Die Front des PKWs hingegen wurde so stark eingedrückt, dass der PKW nicht mehr fahrtauglich war und von einem Abschleppunternehmen geborgen werden musste.

Der Sachschaden beider Fahrzeuge beläuft sich auf zirka 12.500 Euro. Die Fahrbahn war für rund eineinhalb Stunden nur einseitig freigegeben.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus