„Gegröle und Gejaule“ oberhalb von Wiessee

Hoeneß schmeißt Party für Bayern-Stars

Nach dem Trainingslager am Birkenmoos in Rottach-Egern ließen es sich die Bayern-Stars nicht nehmen, ordentlich zu feiern. Uli Hoeneß lud die gesamte Mannschaft zu einer Party in Bad Wiessee ein. Neben der „bayerischen Olympiade“ sorgte auch eine besondere Gesangseinlage für Stimmung.

Mal ein etwas anderes “Training”: bei der bayerischen Olympiade mussten sich die Bayern-Stars in anderen Disziplinen beweisen. / Quelle: instagram.com/fcbayern

Nach der Saisonvorbereitung im Trainingslager am Birkenmoos in Rottach-Egern ließen es die FC Bayern-Stars am Tegernsee nochmal ordentlich krachen. Präsident Uli Hoeneß lud das Team am Wochenende zur großen Party im Freihaus Brenner, direkt neben seinem Anwesen in Bad Wiessee, ein.

Zuvor hatte sich Trainer Niko Kovač für seine Mannschaft aber eine ganz besondere Einheit ausgedacht, um vom Training der vergangenen Tage abschalten zu können. Wie die BILD berichtet, sorgte vor allem dieses spezielle Team-Building im Wald für ordentlich Stimmung – nämlich eine bayerische Olympiade. Demnach soll von dort „Gegröle und Gejohle“ ertönt sein, begleitet von Live-Blasmusik.

Bayern-Stars schmeißen Gummistiefel durch die Luft

Wie auf der Website des Rekord-Meisters zu sehen ist, konnten die Fußballer ihr Können in Disziplinen wie „Gummistiefel-Weitwurf“, „Maßkrugschiam“ oder aber auch „Kuhmelken“ unter Beweis stellen. Nach der eher außergewöhnlichen Challenge ging es dann zum Essen und Feiern ins Freihaus Brenner. Hoeneß war bester Laune und gab der Mannschaft Medienberichten zufolge in seiner Rede ein Versprechen:

Bei diesem guten Wetter und dieser guten Stimmung soll die Saison nicht nur anfangen, sondern auch aufhören. Und ich verspreche Euch, dass wir uns dann auch wieder zu einer großen Party treffen!

Ganz nach alter Tradition mussten dann auch die Neuzugänge ans Mikro ran und der Mannschaft ein Ständchen singen. So gab unter anderem Jan Fiete Arp den Klassiker „Country Roads“ zum Besten, während Sarpreet Singh seine Kollegen mit Justin Biebers „Baby“ zum Mitsingen animierte. Trainer Kovač trällerte mit seinem Bruder Robert Nenas Klassiker „99 Luftballons“.

Alphonso Davies aka Whitney Houston

Für die meiste Stimmung sorgte aber vermutlich Alphonso Davies, der Whitney Houston und ihren Song „I will always love you“ neu interpretierte. Von seinem Team gab’s großen Beifall und lautes Gelächter. Jerome Boateng postete – sehr zur Freude der Bayern-Fans – sogar ein Video von Davies großem Auftritt auf seiner Instagram-Seite.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Alphonso Davies aka Whitney Houston 😂😂😂

Ein Beitrag geteilt von Jerome Boateng (@jeromeboateng) am


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme