Berufsmesse an der Realschule Tegernseer Tal

Und was willst du so werden?

Nach der Schule fällt die Entscheidung, wo es hingehen soll, oft schwer. Zu viele Möglichkeiten bieten sich Realschülern mittlweile nach der zehnten Klasse. Im Tegernseer Tal will man deshalb vorsorgen. Zahlreiche Unternehmen stellen sich den Schulabgängern vor.

Auch im letzten Jahr kamen zahlreiche Schüler um sich über Berufe zu informieren / Quelle: Realschule Tegernseer Tal

Die Realschule Tegernseer Tal veranstaltet am Donnerstag, den 25.01.2018, einen Berufsinformationsabend. 45 örtliche Unternehmen sowie weiterführende Schulen sind der Einladung gefolgt und werden sich den Schülern sowie deren Eltern präsentieren. Tobias Stangl, Leiter der wirtschaftlichen Fächer der Realschule und Organisator des Abends, ist der Meinung:

Der Berufsinformationsabend ist damit ein wichtiger Baustein im Prozess der Berufsorientierung und -findung.

Schon im vergangenen Jahr erfreute sich der Abend großer Beliebtheit. Rund 250 Schüler waren gekommen, um sich Gedanken über ihre Zukunft zu machen. „Es ist eine Hauptaufgabe der Realschule, die Schüler für die berufliche Bildung vorzubereiten. Auch deshalb soll diese Veranstaltung zu einer dauerhaften Einrichtung werden“, so Stangl im letzten Jahr.

Vielfältiges Angebot

Und das Angebot ist auch heuer wieder vielfältig. Vertreter aus den unterschiedlichsten Branchen stehen den Schülern Rede und Antwort. Mit dabei sein werden zum Beispiel das Hotel „Das Tegernsee“, das Amtsgericht Miesbach, die Naturkäserei, das Polizeipräsidium Oberbayern Süd, die Papierfabrik, das BRK aber auch Vertreter der weiterführenden Schulen der FOS und BOS.

Los geht es um 18.30 Uhr. Nach einer musikalischen Einlage der Schulband und einer kurzen Eröffnungsrede durch den Rektor wird die Berufsmesse starten.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme