Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Streit mit Jägern: Schlaue Tiere hielten sich fern

Uneinsichtige Radfahrerin behindert Jagd

Von Marius Mestermann

Wenn Jäger und Normalbürger aufeinander treffen, kommt es schon mal zu Konflikten. So auch gestern in der Nähe des Modellflugplatzes bei Kleinhartpenning. Eine Radfahrerin behinderte einige Jäger bei der Krähenjagd. Es kam zum Streit, die Polizei musste anrücken.

Uneinsichtig zeigte sich gestern eine Radfahrerin im Konflikt mit Jägern. Die Waidmänner hatten sich in der Nähe des Modellflugplatzes in Kleinhartpenning eine Deckung zur Krähenjagd hergerichtet. Ihr Ziel: Rabenkrähen.

Streit mit Jägern

Nach Angaben der Jäger behinderte die unbekannte Radfahrerin sie jedoch dabei. Die Frau hielt sich in unmittelbarer Nähe des Bejagungsplatzes auf und wollte diesen trotz Aufforderung nicht verlassen. Die schlauen Tiere hielten sich deshalb fern. So kam es zum Streit zwischen den beiden Parteien, die Jäger riefen die Polizei.

Vor Eintreffen einer Streife verließ die Radfahrerin das Gebiet jedoch wieder. Die Polizei weist aus gegebenen Anlass darauf hin, dass es sich bei derartigem Verhalten um eine Ordnungswidrigkeit nach dem Bay. JagdGesetz (Art. 56 (2) Nr. 8) handelt, welche mit einer Geldbuße belegt werden kann.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme