Unfallträchtiger Samstag rund um Holzkirchen

Am gestrigen Samstag ereigneten sich im Dienstbereich der Holzkirchner Polizei insgesamt drei Verkehrsunfälle mit verletzten Personen.

Gegen 10:30 Uhr kollidierte in Weyarn der Opel einer 34-jährigen Warngauerin mit einem 50-jährigen Fahrradfahrer aus Weyarn. Als die Autofahrerin gerade im Begriff war in der Einmündung zu Am Schmiedberg zu wenden und rückwärts wieder in die Wattersdorfer Straße einfuhr, konnte der Radler nicht mehr ausweichen und touchierte das Auto an der linken hinteren Seite. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Mann leichte Schürfwunden am rechten Bein und wurde vor Ort behandelt. Das Fahrrad, sowie das Auto der Warngauerin wurden beschädigt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 14 Uhr in Valley auf der Staatsstraße 2073 kurz vor der sog. „Weyarner Brücke“ in Fahrrichtung Weyarn. Ein 71-jähriger Rollerfahrer aus Wunsiedel stürzte und zog sich dabei Verletzungen am rechten Arm, sowie am Bein zu. Der Roller wurde ebenfalls leicht beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 500 Euro.

Der dritte Unfall passierte nur eine halbe Stunde später in der Thanner Straße in Warngau in Fahrtrichtung Thann. Auch hier kollidierte ein Fahrradfahrer mit einem Pkw. Als der 73-jährige Holzkirchner mit seinem Opel Meriva nach rechts in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte übersah er den herankommenden 28-jährigen Radfahrer aus Holzkirchen. Der Radfahrer erlitt beim Zusammenstoß Schürfwunden an Ellbogen, Knie und Hüfte. Den Schaden an Fahrrad und Auto schätzt die Polizei auf insgesamt 1.000 Euro.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme