Gmund:
Unternehmen benoten Gemeinden: Note 2 für Gmund

Im Sommer wollte Gmund wissen, wie es um die Unternehmerschaft bestellt ist. Die Unternehmen sollten Infrastruktur, den Arbeitsmarkt und die Standortkosten bewerten. Am Ende bekam die Gemeinde die Note 2.

Am 16. November fand das zweite Treffen der Gmunder Unternehmer statt. / Foto: REO, Michael Stacheter

Note 2,1 für die Gemeinde Gmund. 54 Unternehmen schlossen sich der Befragung an. Die Ergebnisse und einige andere Themen wurden letzte Woche beim Treffen der Gmunder Gewerbetreibenden diskutiert. Über 30 Unternehmerinnen und Unternehmer versammelten sich auf Gut Kaltenbrunn.

Bürgermeister Alfons Besel zeigt sich glücklich mit dem Ergebnis:

Auf diesen Ergebnissen können wir aufbauen und man darf mit Recht sagen, dass Gmund ein guter Standort für Unternehmen ist.

Die Diskussionen während des Treffens konzentrierten sich auf Themen wie Verkehr, Infrastruktur, Fachkräfte und bezahlbaren Wohnraum.

„Wir möchten, dass junge Familien in unserem Ort bleiben und Zukunftsperspektiven haben, auch was die Arbeitsmöglichkeiten anbelangt.” Alfons Besel, Bürgermeister Gemeinde Gmund

Die Teilnehmer waren sich einig: ein fortlaufender Austausch, ob in Workshops, Stammtischen oder einer speziellen Unternehmer-WhatsApp-Gruppe. Bürgermeister Alfons Besel wünscht sich eine klare Ansprechperson oder ein Sprecherteam seitens der Gewerbetreibenden, um Fragen und Anliegen der Gemeinde schnell und direkt zu klären.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein Pressemeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner