Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Unternehmen international ausrichten – Das sind die Grundlagen

Von Extern

Rund um den schönen Tegernsee siedeln sich in diesen Jahren immer mehr Gründer an. Viele von ihnen geben sich nicht damit zufrieden, nur den bayerischen Markt zu erobern. Vielmehr möchten sie ihr Geschäft auf ganz Deutschland und am besten über dessen Grenzen hinaus ausweiten. Doch wie ist es überhaupt möglich, die Geschäftsidee in anderen Ländern aufzuziehen? Einen Blick auf die wichtigsten Tipps wagen wir hier in diesem Artikel.

Die Märkte prüfen

In einem ersten Schritt ist es für die Gründer wichtig, die Situation in anderen Ländern wirtschaftlich objektiv zu betrachten. Denn diese kann sich ganz wesentlich von der Situation in Deutschland unterscheiden. Vielleicht gibt es schon das eine oder andere Unternehmen, welches diese Marktlücke in Beschlag genommen hat? Dies macht es deutlich schwerer, in der gleichen Zeit einen ähnlich großen Stamm an Kunden für sich aufzubauen.

Experten raten dazu, die Analyse bei der Auswahl neuer Märkte so ausführlich durchzuführen, wie sie schon beim Businessplan in Deutschland gemacht wurde. Auf diese Weise zeigt sich, welches wirtschaftliche Potenzial vor Ort tatsächlich ausgeschöpft werden kann. Dies macht eine Bewertung des Risikos möglich, das mit dem Einstieg in den Markt verbunden ist. Sollte dieses zu groß sein, können andere Länder für die internationale Expansion in den Blick genommen werden.

Für Übersetzungen sorgen

Doch nicht nur diese theoretische Seite spielt bei der Einschätzung der Lage der Dinge eine wichtige Rolle. Darüber hinaus ist es wichtig, einfache praktische Hürden zu nehmen, wie zum Beispiel die Sprachbarriere. Produkte und Dienstleistungen müssen in der Landessprache beworben werden, um sich wirklich durchsetzen zu können. Im B2B-Bereich sind die Anforderungen in dieser Hinsicht etwas weniger streng. Doch zumindest auf Englisch müssen alle wichtigen Infos zur Verfügung stehen.

Dies gelingt nur mit entsprechenden Übersetzungen, die hohen Ansprüchen gerecht werden müssen. Denn eine fehlerhafte Übersetzung kann schnell die eigentlich hohen Ansprüche der eigenen Firma konterkarieren. Aus dem Grund empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einer professionelle Übersetzungsagentur, wie sie zum Beispiel hier auf dieser Seite zu finden ist. Die Experten wissen um die besondere Bedeutung fachlicher Übersetzungen und können für den ersehnten Ausdruck Sorge tragen. Dadurch fällt es leichter, jene sprachlichen Hürden zu überwinden, die der erfolgreichen Expansion in andere Länder noch im Wege stehen könnten.

Geduld beweisen

Wieso gelingt es vielen Firmen nicht, die erfolgreiche Expansion in andere Staaten abzuschließen? Ein Grund dafür ist, dass es oftmals an der nötigen Geduld für diesen Schritt fehlt. Ist es einem Unternehmen erst einmal gelungen, den Durchbruch am deutschen Markt zu schaffen, so wachsen in der Regel die finanziellen Ansprüche. Dies wiederum hat zur Folge, dass eine mögliche Expansion ins Ausland mit einer größeren Ungeduld angegangen wird.

Dabei sollte für die internationale Ausrichtung der Dienste mindestens der gleiche Zeitraum eingeplant werden, wie einst in Deutschland. Da in den meisten Fällen nun größere finanzielle Ressourcen zur Verfügung stehen, ist es oftmals kein Problem, eine längere Durststrecke durchzustehen. Die zuvor aufgebauten Reserven können zum Beispiel dazu genutzt werden, den einen oder anderen Wettbewerber aus dem Markt zu drängen, der sich derzeit noch in einer aussichtsreichen Lage befindet.

Wer hingegen die Flinte ins Korn wirft, noch bevor die Früchte der Arbeit eingefahren werden können, riskiert auf diese Weise den bisherigen Fortschritt. Besser ist es, die neuen Märkte in Ruhe anzugehen und dabei klare Schwerpunkte zu setzen.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme