Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Unterschied Broker und Exchange – Was eignet sich besser zum Trading mit Kryptowährungen

Von Extern

Das Interesse von Privatanlegern an Kryptowährungen nimmt immer weiter zu, was unter anderem den niedrigen Renditen klassischer Anlagemodelle geschuldet ist. Wer sich in der Folge ein wenig intensiver mit der Investition in Kryptowährungen auseinandersetzt, der wir schnell feststellen, dass man diese sowohl bei einem Broker als auch über Krypto-Börsen, die als Exchange bezeichnet werden, kaufen kann. Wir möchten Ihnen verraten, worin der Unterschied zwischen einem Broker und Exchanges liegt und was zum Traden von Kryptowährungen besser geeignet ist.

Was versteht man unter Trading mit Kryptowährungen?

Der Begriff Trading bezeichnet den Handel mit Kryptowährungen, doch die Meinungen wie der dieser Handel vonstatten geht, gehen weit auseinander. Im Prinzip bedeutet Trading, dass ein Anleger oder Investor auf die Kursbewegungen einer Kryptowährung spekuliert.
Kryptowährungen können wahlweise über einen Broker oder an einer Exchange getradet werden, wofür unterschiedliche Gebühren anfallen. Auf der Webseite von Krypto-Vergleich bekommen Sie die Binance Gebühren aufgezeigt, damit Sie wissen, welche Kosten anfallen, wenn Sie an dieser Exchange traden.

Broker für Kryptowährungen

Bei einem Broker handelt es sich um eine Person oder ein Unternehmen, welches als Vermittler von Anlegern agiert. Diese ermöglichen es den Anlegern, auf den eigenen Plattformen in Kryptowährungen zu investieren und bieten darüber hinaus verschiedene Dienstleistungen an. Wird eine dieser Dienstleistungen in Anspruch genommen, zahlen die Anleger dafür eine Gebühr an den Broker.

Für Einsteiger geeignet

Die Dienstleistungen der Broker eignen sich insbesondere für Einsteiger, die ganz unkompliziert Kryptowährungen kaufen und verkaufen möchten. Denn der Tausch einer Fiatwährung in eine Kryptowährung oder umgekehrt, findet direkt zwischen dem Anleger und dem jeweiligen Broker auf dessen Plattform statt.

Dabei profitieren die Investoren davon, dass diese die erhältlichen Kryptowährungen zu einem zuvor festgelegten Kurs kaufen und auch wieder verkaufen können. Aus diesem Grund stellt der Handel über einen Broker auch dann eine Option dar, sofern man lediglich einen geringen Betrag in Kryptowährungen investieren möchte.

Zur Registrierung bei einem Broker wird in der Regel lediglich eine E-Mail-Adresse benötigt und vor dem ersten Kauf muss man zunächst einen Verifizierungsprozess durchlaufen, um im Anschluss daran nach Lust und Laune mit verschiedenen Kryptowährungen zu handeln.

Gutes Serviceangebot

Die meisten Broker ermöglichen den Anlegern nicht nur den Kauf von Kryptowährungen, sondern auch die Verwaltung dieser Währungen. Somit brauchen diese nicht nach einer zusätzlichen Wallet eines Drittanbieters zu suchen, sondern Währungen werden im Anschluss an den Kauf automatisch in der Wallet bei dem jeweiligen Broker aufbewahrt.

Aus diesem Grund sollte man bei der Suche nach einem Broker immer darauf achten, dass dieser über einen guten Ruf und moderne Sicherheitsvorkehrungen verfügt. Zudem sollte der Broker die hierzulande geltenden Vorschriften für Finanzdienstleister berücksichtigen und der Zugriff auf die Webseite und die App des Brokers sollte zu jeder Zeit gewährleistet sein.

Exchange für Kryptowährungen

Anleger, die Kryptowährungen direkt mit anderen Käufern und Verkäufern traden möchten, sollten dafür eine Kryptowährungs-Exchange wählen. Dabei handelt es sich um eine Online-Plattform für Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen, welche dort untereinander sowie mit Fit-Währungen gehandelt werden können, allerdings ohne einen Broker, der als Zwischenhändler fungiert.

Somit findet der Handel bei einer Exchange direkt zwischen den Nutzern statt, während der Betreiber diesen lediglich die Plattform hierfür zur Verfügung stellt.

Für fortgeschrittene Trader

Eine Kryptowährungs-Exchange ist vor allem für erfahrene Anleger geeignet, die bereits Kryptowährungen besitzen, sowie für fortgeschrittene Trader, die von den Kursschwankungen der verfügbaren Währungen profitieren möchten. Im Vorfeld der Registrierung bei einer Exchange sollten Anleger die folgenden Punkte berücksichtigen:

● Anleger, die an einer Exchange traden möchten, sollten sich im Vorfeld ausführlich mit dem Trading von Kryptowährungen beschäftigen, bevor diese sich auf einer Plattform registrieren.
● Informieren Sie sich vor der Registrierung bei einer Exchange darüber, welche Zahlungsarten von dem Betreiber angeboten werden und mit welchen Fiatwährungen gehandelt werden kann.
● Stellen Sie sicher, dass der Zugang zu der Exchange jederzeit und über mehrere Geräte gewährleistet ist.
● Registrieren Sie sich bei einer Exchange, die sowohl transparent als auch rechtskonform agiert und zudem über moderne Sicherheitsstandards verfügt.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme