Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Polizei Miesbach hat erste Hinweise

Taucht die Urne wieder auf?

Von Redaktion

Vor gut einer Woche verschwand aus der Aussegnungshalle in Miesbach eine Urne. Der Schock der Familie war groß. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren – und es gibt erste Hinweise.

Vergangene Woche wurde eine Urne aus der Aussegnungshalle in Miesbach gestohlen. Kurz vor der Beisetzung musste die Familie feststellen, dass sie weg war.

Seitdem sucht die Polizei Miesbach auf Hochtouren. Wie der Merkur berichtet, soll es jetzt schon erste Ergebnisse geben. Dabei handle es sich nicht um Hinweise von Zeugen. Eher führen die Ermittlungen zu einem möglichen Motiv.

Zu den weiteren Ermittlungen will die Polizei derzeit nichts sagen. Es bestehe aber die Hoffnung auf einen positiven Ausgang.

Ursprünglicher Artikel vom 13. August 2020 mit der Überschrift: „Urne in Miesbach verschwunden“

Heute Mittag sollte am Friedhof in Miesbach eine Urne beigesetzt werden. Gestorben war ein 86-jähriger Miesbacher. Die Urne des Verstorbenen wurde in der Aussegnungshalle aufgestellt. Als die Trauergesellschaft jedoch dort ankam, war von der Urne keine Spur mehr.

Die Polizei geht davon aus, dass sie zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr von einem Unbekannten mitgenommen worden sein muss. Die Polizei ermittelt nun wegen Störung der Totenruhe und bittet Personen, die etwas beobachtet haben sich unter 08025/2990 zu melden. Auch der Sohn des Verstorbenen meldet sich via Facebook mit bewegenden Worten an die Öffentlichkeit.

Wie viele ned wissen, ist mei Babba jetzt vor kurzem gestorben. Wir wollten ihn zu Grabe tragen, wir waren in der Kirche. Und wie wir von der Kirche zurück gekommen sind, war leider die Urne weg. Man glaubt’s ned. Das is koa Scherz.

Er bittet die Leute bei Facebook das Video zu teilen, um die Urne wieder zu finden und rauszufinden wo “sei Babba is”. Er ruft dazu auf, dass sich jeder der was beobachtet hat, bei der Polizei in Miesbach meldet. “Bitte teilt’s as. Vielleicht hat irgendwer was gesehen.”

Hier das ganze Video:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme