Vereine im Tal: Heute die VHS Tegernsee / Rottach-Egern / Kreuth – Eine ausführliche Vorstellung

Von Redaktion

Gestern hat uns eine Anfrage eines Vereins erreicht, mit der Frage ob wir die Vereinsvorstellung auch auf die Startseite nehmen können? Klar, können wir. Das machen wir sogar sehr gerne. Wie wir immer wieder betonen ist es uns bei der Tegernseer Stimme sehr wichtig, auch die Vereine und die Bürger zu Wort kommen zu lassen. Das kann einerseits in persönlichen Kommentaren oder auch in Vereinsmeldungen geschehen. Und natürlich stellen wir die Vereine auch gerne vor. Ab und an auf der Startseite. Ansonsten gibt es dafür unter der Kategorie Vereine (siehe Navigation) den Unterbereich Vereinsübersicht. Also wenn jemand einen Verein kennt, der sich dafür interessiert. Oder wenn Ihr selber in einem Verein seid und daran Interesse habt, diesen auf der Tegernseer Stimme vorzustellen und auch eure Vereinsmeldung bei uns einstellen zu lassen, einfach kurze Email an info@tegernseerstimme.de schicken. Wir melden uns dann so schnell wie möglich. Das ganze ist übrigens kostenlos.

Aber jetzt zur VHS Tegernsee/Rottach-Egern/Kreuth und deren sehr ausführlichen Vorstellung inklusive Leitbild, Aufgaben sowie Angeboten.

Die VHS Tegernsee/Rottach-Egern/Kreuth stellt sich vor.

1. Wer wir sind und was wir wollen:
Die vhs Tegernsee – Rottach-Egern – Kreuth e.V. ist eine kommunal geförderte, gemeinnützige Einrichtung der Jugend- und Erwachsenenbildung. Sie versteht sich als ein überparteilicher und überkonfessioneller Ort der Bildung und Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste der Gemeinden Rottach-Egern und Kreuth und der Stadt Tegernsee unabhängig von ihrer sozialen, nationalen und kulturellen Herkunft. Die Aufgaben der vhs begründen sich durch das Gesetz zur Förderung der Erwachsenenbildung in Bayern (EbFöG).

Kernaufgaben der vhs sind:
Ø Vermittlung von Kenntnissen für Leben und Beruf durch umfangreiches und vielseitiges Bildungsangebot
Ø Befähigung zur Selbstbildung und zur Mitarbeit am demokratischen Staatsleben
Ø Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung, des lebenslangen Lernens sowie die Anregung zur Freizeitgestaltung
Ø Förderung des interkulturellen Dialogs

Das Bildungsangebot der Volkshochschulen:
Wissen und Kompetenz sind die Schlüsselfaktoren für Zusammenhalt, Wachstum und Beschäftigung. Es ist eine besondere Stärke der Volkshochschulen, dass sie auf neue gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen und Anforderungen rasch reagieren. Denn niemand kann sich heute mehr darauf verlassen, dass die in Schule, Hochschule und Beruf erworbene Bildung ein Leben lang ausreichen wird. Für die Bürgerinnen und Bürger bedeutet es eine große Herausforderung, die persönlichen Potenziale zu erkennen und sich immer wieder aufs Neue Wissen; Fertigkeiten und Kompetenzen anzueignen. Den Volkshochschulen kommt bei dieser Aufgabe des lebenslangen Lernens eine Schlüsselrolle zu.

Die Programmangebote sind bedarfsorientiert und zielgenau auf die Bildungsbedürfnisse der drei wesentlichen Lebensbereiche ausgerichtet, in denen das Lernen im Erwachsenenalter stattfindet. Diesem Dreiklang der klassischen Erwachsenenbildung entspricht das abc des lebenslangen Lernens:

Allgemeine, Berufliche, Community – gemeinschaftlich – orientierte Bildung.

Allgemeine Erwachsenenbildung:
Kulturelle Bildung, Grund- und Allgemeinbildung gehören zu den elementaren Kompetenzen der Menschen und fördern die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen.

Berufliche Weiterbildung:
Kenntnisse, Fertigkeiten, persönliche und fachliche Kompetenzen fördern den beruflichen Erfolg, sichern den Arbeitsplatz und steigern die Aufstiegs- und Vermittlungschancen.

Community-Projekte:
Sozial-integrative Projekte fördern die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben und unterstützen die Arbeitsmarkt- und Strukturentwicklung der Regionen im Hinblick auf die Verwirklichung der kommunalpolitischen Ziele. Mit ihrem offenen, zeitgemäßen und bürgernahem Bildungsangebot ist die vhs ein wichtiger Partner der Kommunen und ihrer Einrichtungen sowie der örtlichen Vereine und Verbände.
Ihre bildungspolitische Zielsetzung liegt darin, den Erwachsenen in der modernen Gesellschaft die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen, die Offenheit für neue Erkenntnisse und die Fähigkeit zur selbstkritischen Überprüfung in Verantwortung für die soziale und interkulturelle Lebenswelt und die natürliche Umwelt zu vermitteln.

Die vhs Tegernsee – Rottach-Egern – Kreuth ist Mitglied des Bayerischen Volkshochschulverbandes
e.V. sowie des Kreisverbandes der Volkshochschulen im Landreis Miesbach e.V.
Oberste Priorität haben die kontinuierliche Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung unseres Bildungsangebotes. Dabei legen wir Wert auf effektiven und effizienten Einsatz finanzieller und organisatorischer Ressourcen.

2. vhs-Team und Kursleiter:
Unser aufgeschlossen und flexibles Team orientiert sich an den unterschiedlichen Anforderungen, Bedürfnissen und Interessen unserer Kunden und kann so zeitnah auf Veränderungen reagieren. Damit wir dies für die Zukunft gewährleisten können, hat die Volkshochschule ein
Qualitätsmanagementsystem nach EFQM eingeführt und entwickelt dies kontinuierlich weiter.
Besonderen Wert legen wir auf die Qualität und kontinuierliche Weiterqualifizierung unseres Teams und
unserer Kursleiter/innen.

Ein Teil des VHS-Teams.

3. Was bieten wir unseren Teilnehmer/innen:
Zu sozial verträglichen Konditionen bieten wir:
– Kurse
– Vorträge
– Vortragsreihen
– Einzelveranstaltungen
– Seminare
– Studienfahrten
– Führungen
– sonstige Begegnungen (z.B. Treffs)
in den Programmbereichen Sprachen, Beruf, Gesundheit, Kultur, Gesellschaft und Spezial.
Zusätzlich zum allgemeinen Angebot sind die Programme der KinderUni sowie des Studium Generale –
Wissenschaft für jedermann anzuführen.

4. Ressourcen: Schulungsräume, Technologien, Materialien:
Die vhs befindet sich in zentraler Lage im „Reisberger Hof“ in Tegernsee, einem denkmalgeschützten ehemaligen Klosterlehenshof mit modern ausgestatteten, erwachsenenbildungsgerechten Seminar-, Vortrags- und Gesundheitsräumen, einer Lehrküche sowie einem EDV-Raum. Das „Cafe Julie“, das Stüberl und der Bauerngarten laden in den Kurspausen zum Verweilen ein und ermöglichen einen lockeren Austausch zwischen Kursleitern, Teilnehmern und Mitarbeitern.

Das Gebäude der VHS in Tegernsee - ganz in der Nähe des Bahnhofs.

Kontaktdaten:
Volkshochschule Tegernsee/Rottach-Egern/Kreuth
Max-Josef-Straße 13
83684 Tegernsee
Tel: 08022/1313
Fax: 08022/1366
E-Mail: vhs-info@vhs-trk.de
Internet: www.vhs-trk.de
Sie erreichen uns im Büro:
Mo. – Fr. von 08.30 – 12.00 Uhr
Di. und Do. auch nachmittags von 16.00 – 18.00 Uhr

Der Vorstand der vhs Tegernsee/Rottach-Egern/Kreuth
1. Vorstand
Bürgermeister Peter Janssen

2. Vorstand
Eva-Maria Friz-Lampert
Kassierin – Elisabeth Strohschneider
Schriftführerin – Helga Hobmeier
Kassenprüfer – Barbara Remberger, Patrick Mautrý

Erweiterter Vorstand:
Gemeinde Kreuth – Bürgermeister Josef Bierschneider
Gemeinde Rottach-Egern – Bürgermeister Franz Hafner
Stadt Tegernsee – Stadtrat Thomas Mandl


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme