Nach Zusammenbruch einer Holzkirchnerin
Vermeintlicher EBike-Dieb meldet sich

von Redaktion

Vergangene Woche fuhr eine 71-Jährige mit ihrem E-Bike zum Otterfinger Friedhof und stellte dort ihr Fahrrad ab. Plötzlich brach sie zusammen, das Fahrrad war am nächsten Tag verschwunden. Nun stellt sich heraus, dass es nicht wie ursprünglich vermutet zu einem Diebstahl kam.

Vermuteter Diebstahl nach Zusammenbruch

Am 12.06 fuhr eine  71-jährige Frau aus Holzkirchen mit ihrem E-Bike zum Otterfinger Friedhof. Nachdem sie dort ihr Fahrrad abstellte und sicherte, brach die Holzkirchnerin zusammen. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus eingeliefert, das E-Bike blieb vor Ort. Da das Fahrrad am nächsten Tag nicht mehr am Friedhof vorzufinden war, wurde von der Polizei ein Diebstahl vermutet.

Auf Grund eines Presseartikels zu dem Vorfall in Otterfing meldete sich ein 47-jähriger Ersthelfer. Er hat von der Vermutung eines Diebstahls gelesen, und fühlte sich angesprochen.

Eigentumssicherung durch Ersthelfer

Er sei bei dem Zusammenbruch der 71-Jährigen zur Hilfe geeilt und habe das E-Bike zur Eigentumssicherung bei sich zu Hause verwahrt, gibt er gegenüber der Polizei an. „Offenbar wurde trotz eindeutiger Kommunikation die Verwahrung des E-Bikes nicht an die Geschädigte weitergeleitet“, so die Polizeiinspektion Holzkirchen.

Mittlerweile ist das Fahrrad wieder bei der Eigentümerin, versichert die Polizei abschließend.

Ursprüngliche Meldung vom 17.06.2020

Am 12.06.2020, gegen 20:00 Uhr, kam es in Otterfing beim Friedhof zu einem medizinischen Notfall. Eine 71-jährige Holzkirchnerin fuhr mit ihrem E-Bike zum Friedhof, stellte es am Straßenrand ab und versperrte es mit einem Speichenschloss.

Die Holzkirchnerin brach anschließend zusammen und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Fahrrad blieb zurück und wurde offenbar über Nacht von einem unbekannten Täter gestohlen. Der Wert des Pedelec der Marke Winora in rot mit schwarzem Fahrradkorb beträgt 1.900 Euro.

Die Polizeiinspektion Holzkirchen bittet Zeugen, Hinweise unter 08024/90740 zu melden.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus