Polizei gibt Entwarnung
39-jähriger Münchner wieder aufgetaucht

von Redaktion

Seit Montag wurde ein 39-jähriger Münchner vermisst. Nach ihm wurde auch im Raum Tegernsee – Wallberg bereits gesucht. Nachdem gestern die öffentliche Fahndung raus ging, gibt es jetzt gute Nachrichten.

Update – 29.04.2020 – 05.50 Uhr

Wie die Polizei mitteilt, konnte der vermisste 39-jährige Müchner aufgefunen werden. “Der Gesuchte konnte soeben durch Einsatzkräfte der Polizei im Gemeindebereich Hausham wohlbehalten angetroffen werden”, heißt es dazu gestern Abend um 20.30 Uhr.

Update – 28.04.2020 – 17.30 Uhr

Seit Montag den 27.04.2020 wird ein 39-jähriger Münchner vermisst. Ob sich der Vermisste im Landkreis Miesbach, oder im Großraum München aufhält, ist derzeit nicht bekannt, teilt die Polizeiinspektion Miesbach jetzt mit.

Im Bereich Tegernsee / Wallberg fand bereits eine großangelegte Suchaktion, mit Beteiligung der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd sowie Kräften der Polizeiinspektion Bad Wiessee statt.

Mann vielleicht in hilfloser Lage

Der Mann wurde am 27.04.2020 gegen 14:30 Uhr zuletzt im Gemeindegebiet Hausham gesehen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Der Vermisste ist 178 cm groß, schlank, trägt eine eckige Brille, hat kurze braune Haare und trägt vermutlich einen Vollbart. Zur aktuelle Bekleidung ist nichts bekannt.

Wer hat den Mann gesehen, bzw. kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort machen? Hinweise richten sie bitte an die Polizeiinspektion Miesbach unter Telefon 08025/2990, oder jede andere Polizeidienststelle.

Ursprüngliche Meldung

Ein Wanderer wird aktuell am Wallberg am Tegernsee vermisst. Die Polizei sucht nach ihm. Weitere Informationen gibt es derzeit noch nicht.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus