Täter auf der Flucht

Versuchter Einbruch in Bad Wiessee

Heute Morgen versuchte ein unbekannter Täter, in ein Anwesen in der Anton-von-Rieppel-Straße in Bad Wiessee einzubrechen. Wer hat die Tat beobachtet?

Die Tat ereignete sich zwischen 09:40 Uhr und 10:00 Uhr heute Morgen. Bei dem Versuch, in ein Anwesen in der Anton-von-Rieppel-Straße in Bad Wiessee einzubrechen, wurde der bislang unbekannte Täter von einer Zeugin gestört und flüchtete.

Der Täter hatte versucht, die Terrassentür des Anwesens mit einem Brecheisen aufzustemmen. Als er bemerkte, dass er beobachtet wurde, ergriff er die Flucht über die Anton-von-Rieppel-Straße in Richtung Münchner Straße. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos.

Die Polizei bittet die Bevölkerung deshalb um Unterstützung bei der Fahndung nach dem Tatverdächtigen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 55-65 Jahre alt, 175 cm groß, hat eine normale bis schlanke Statur, nackenlange, graumelierte Haare und ein europäisches Erscheinungsbild. Er trägt weder eine Brille noch einen Bart.

Der Täter soll eine gepflegte Erscheinung haben. Zum Tatzeitpunkt trug er blaue Jeans, einen blauen Sweater und einen dunklen, graublauen Rucksack. Bei seinem Einbruchversuch hatte er ein zirka 50 Zentimeter langes, rotes Brecheisen bei sich. Insbesondere um Beantwortung folgender Fragen wird gebeten:

1. Wer hat eine Person, auf die die oben genannte Beschreibung passt, unmittelbar vor der Tatzeit beziehungseise schon in den Tagen vorher bemerkt?

2. Wer hat die beschriebene Person wahrgenommen, wie sie sich in Richtung Münchner Straße bewegt hat?

3. Ist die Person in einem Fahrzeug aufgefallen, oder wurde ein verdächtiges Fahrzeug in der Zeit vor dem Einbruchversuch in Tatortnähe beobachtet?

4. Wer kann sonstige Angaben machen, die für die Aufklärung der Straftat relevant sein könnten?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wiessee unter der Telefonnummer 08022/98780 entgegen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme