Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" erstmals am Tegernsee

Vicky bei Skisport-Premiere in Wiessee

Das Bundesfinale von “Jugend trainiert für Olympia” stand in Schonach schon vor der Tür. Kurzfristig musste für die Disziplin Ski Alpin allerdings ein neuer Austragungsort gefunden werden. Am Tegernsee weiß man Rat: eine Alternative hat sich in Bad Wiessee gefunden. Mit dabei auch unsere Lokalmatadorin Vicky Rebensburg. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Premiere am Tegernsee: Bad Wiessee war erstmals Austragungsort eines Bundesfinales von „Jugend trainiert für Olympia“. In der 50-jährigen Geschichte wurde die Bundesfinalveranstaltung noch nie zuvor in zwei verschiedenen Bundesländern zeitgleich ausgerichtet, erklärt die Deutsche Skisportstiftung:

Bei der jüngeren Vergangenheit wechselten sich stets die Wintersportgemeinden Schonach in Baden-Württemberg und Nesselwang in Bayern bei der Ausrichtung der Bundesfinals im Skilanglauf, Ski alpin und Skisprung ab.

Nun fand zum ersten Mal ein Bundesfinale am Sonnenbichl in Bad Wiessee statt. Der Grund für die plötzliche Änderung: die Wetterbedingungen. Wie immer war Schonach ursprünglich für die Austragung des Winterfinales vorgesehen. Da das Wetter im Schwarzwald allerdings nicht mitspielte, konnte dort nur Skisprung stattfinden – Ski alpin wurde zu uns an den Tegernsee verlegt.

Des einen Leid ist des andern Freud: das Audi Skizentrum Sonnenbichl in Bad Wiessee durfte als Veranstaltungsort dienen. Das sei den intensiven Bemühungen des Deutschen Skiverbandes und der spontanen Unterstützung des Fördervereins Schneesport am Sonnenbichl zu verdanken, erklärte die Deutsche Schulsportstiftung. Besonders gefreut haben dürfte sich eine der qualifizierten Mannschaften: das Gymnasium Tegernsee konnte auf einen Heimvorteil bauen.

Kurzes Zeitfenster am Sonnenbichl

Am 17.2. um 16 Uhr startete der erste Teamwettbewerb im Parallelslalom. Nach dem Finale gab es die Flower Ceremony – mit Preisübergabe von Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg. Für die jungen Schülerinnen und Schüler ein absolutes Highlight. Und auch für Rebensburg war es eine Freude. Stolz sagte sie vor den vielen jungen Skifahrerinnen und -fahrern: “Dass ihr bei dem Regen trotzdem Rennen gefahren seid, zeigt, dass ihr auf jeden Fall für den Skisport brennt.”

 


 

Alle News & Infos zur Kommunalwahl auf einen Blick

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme