Vicky morgen am Sonnenbichl

Einen besseren Auftakt in die Olympia-Saison konnte es für Viktoria Rebensburg am vergangenen Wochenende nicht geben. Morgen ist die 28-jährige Kreutherin am Sonnenbichl.

Viktoria Rebensburg bei ihrem Sieg am vergangenen Wochenende in Sölden / Foto: dpa

Beim Riesenslalom-Auftakt im österreichischen Sölden fuhr die 28-jährige Viktoria Rebensburg ihren 14. Weltcup-Sieg ein und gewann das erste Rennen der Saison. Für die Riesenslalom-Olympiasiegerin von 2010 war schon vor dem Start klar, dass der Wettkampf ein Gradmesser sein würde.

Umso größer war der Jubel hunderter Fans, als sie dann in einem geliehenen Dirndl und Teamjacke aufs Podest stieg. Auch Vicky zeigte sich begeistert: „Das ist echt hammermäßig. Es ist etwas Besonderes, das wird eine tolle Heimfahrt.“

Um 15 Uhr am Sonnenbichl

Bevor es für sie nun in vier Wochen weiter nach Amerika geht, macht sie morgen einen Zwischenstopp im Wiesseer Skizentrum Sonnenbichl. Um 15 Uhr wird sie an die Tegernseer Nachwuchstalente Ski- und Rennausrüstung verteilen. Zusammen mit den Sponsoren vom Autohaus Rinner übergibt sie dem Skizentrum das neue Betriebsfahrzeug für die kommende Wintersaison.

Danach wird sie erst einmal erholen. Denn am 25. November geht es für sie weiter zum Riesenslalom in Killington/USA, dann folgen die Speedrennen in Lake Louise/Kanada.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme