Vicky Rebensburg unterstützt Heimatverein

Die Ski-Alpin-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg hat während der Olympischen Winterspiele in Sotschi im Deutschen Haus 1.500 Euro für die Förderung von Nachwuchstalenten gewonnen.

Am gestrigen Samstag überreichte Rebensburg den Spendenscheck an ihren Heimatverein, den Ski Club Kreuth.

Viktoria Rebensburg überreicht den Scheck an Bartl vom SC Kreuth.
Viktoria Rebensburg überreicht den Scheck an Sepp Bartl, Vorstand des SC Kreuth.

Bei der gestrigen Übergabe waren neben vielen Kindern auch ein Fernsehteam vor Ort in der Kreuther Volksschule. Die 24-jährige Rebensburg, gerade zurückgekehrt von einem Trainingslager auf Sardinien, nahm sich die Zeit für ein paar Übungseinheiten mit dem Nachwuchs des SC Kreuth.

Anzeige

Das Ziel der Aktion, die von der Zurich Versicherung bereits 2006 zu den Olympischen Spielen in Turin initiiert wurde: etwas von dem zurückzugeben, was man selbst an Förderung und Unterstützung erfahren hat. Die Versicherung fördert seit Beginn der Aktion die Nachwuchsarbeit von mehr als 60 Vereinen, aus denen Olympiateilnehmer hervorgehen. So wie Viktoria Rebensburg bei ihrem Heimatverein, dem SC Kreuth.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner