Weyarn
Viel zu schnell und betrunken unterwegs

von Amra Tatarevic

Ein Warngauer wurde 30 km/h über der Geschwindigkeitsgrenze von der Polizei angehalten – und dann auch noch sturzbesoffen.

Gestern führten Beamten der Polizeiinspektion Holzkirchen eine Lasermessung in Weyarn, Ortsteil Fentbach durch. Von 15:00 bis 16:30 Uhr wurden von ihnen zahlreiche überhöhte Geschwindigkeitsverstöße gemessen.

Doch ein Vorfall stach heraus: ein 50-jähriger Warngauer fuhr 79 km/h in einer 50er-Zone. Nachdem der PKW angehalten wurde, bemerkten die Beamten einen starken Alkoholgeruch im Auto. Bei dem daraufhin durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein Wert über der 1,1 Promille-Grenze festgestellt.

Anzeige

Die Weiterfahrt wurde vor Ort unterbunden, der Führerschein sichergestellt und der Mann zur Blutabnahme gebeten. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren bezüglich Trunkenheit im Verkehr.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus