Vier Fahrzeuge krachen aufeinander

von Redaktion

Gestern Abend krachten mitten in Bad Wiessee vier Fahrzeuge aufeinander. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. Die Hauptstraße musste komplett gesperrt werden.

Gestern Abend kam es in Bad Wiessee zu einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen. Die Feuerwehr regelte den Verkehr.

 
Gegen 19:00 Uhr war gestern Abend ein 33-jähriger Waakirchner auf der Münchner Straße in Bad Wiessee unterwegs. Wie die Polizei berichtet, fuhr er mit seinem Ford nahe der Polizeistation plötzlich auf einen vor ihm fahrenden VW eines 35-jährigen Wiesseers auf.

Dieser wurde durch den Aufprall auf zwei weitere Autos geschoben, die verkehrsbedingt angehalten hatten. Dabei handelte es sich um den VW Golf einer 22-jährigen Rottacherin und den Wagen einer 28-jährigen Frau aus München. Die beiden Insassen des VW Golfs wurden verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Feuerwehr richtete Umleitung ein

 
Laut Polizei entstand an den vier Fahrzeugen ein geschätzter Gesamtsachschaden von zirka 22.000 Euro. Die Münchner Straße musste für die Versorgung der Verletzen und für die Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden.
 
Die Feuerwehr Bad Wiessee wurde zunächst aufgrund der Annahme, dass bei einem der beteiligten Fahrzeuge Öl ausgelaufen war, alarmiert. „Tatsächlich war vor Ort dann nur Kühlerflüssigkeit zu beseitigen“, so die Polizei weiter. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein, sodass es für den Durchgangsverkehr auf der Münchner Straße kaum zu Verzögerungen kam.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus