Schlierseer rutscht beim Spielen ab
Vierjähriger stürzt zehn Meter in die Tiefe

von Amra Tatarevic

Ein Vierjähriger Schlierseer fährt mit seinem Radl auf der Hofeinfahrt umher. Doch plötzlich verliert der Junge die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzt zehn Meter in die Tiefe.

Gestern Nachmittag gegen 15:40 Uhr war ein vier Jahre alter Junge mit seinem Fahrrad samt Stützrädern in der Hofeinfahrt des Anwesens seiner Eltern in Schliersee unterwegs. In einem leichten Gefällsbereich des Grundstücks verlor der Vierjährige plötzlich die Kontrolle über sein Fahrrad und überquerte die vor dem Grundstück befindliche Straße.

Auf der anderen Straßenseite stürzte das Kind dann einen etwa zehn Meter tiefen, steilen Abhang hinunter. Er überschlug sich mehrfach und kam am Fuß des Hanges an einem Zaun zum Liegen. Dass der Junge nur mit leichten Verletzungen davon gekommen ist, lag laut Polizei wohl an „einem großen Schutzengel und der Tatsache, dass er einen Schutzhelm getragen hat.“

Das BRK brachte den Jungen sicherheitshalber trotzdem ins Krankenhaus Agatharied, wobei der vorsorglich verständigte Rettungshubschrauber wieder abdrehen konnte.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus