Volltrunkene Dachlandung

von Sabiene Hemkes

In der Nacht auf Montag verunglückte ein stark angetrunkener Miesbacher mit seinem Fahrzeug auf der B472. Der 24-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden allerdings ist mit 20.000 Euro beträchtlich.

In der Nacht vom 13. auf den 14. März verlor ein 24-jähriger Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Auf der B472 auf der Höhe von Müller am Baum überschlug sich sein Auto und kam erst auf dem Dach liegend zum Stehen. Bei dem Unfall touchierte sein Fahrzeug einen Baum und ein Verkehrsschild.

An der Steigung am Müller am Baum gilt normalerweise ein Tempolimit von 60 km/h. Die Polizei geht davon aus, dass der Miesbacher mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Zudem nahmen die Beamten vor Ort einen starken Alkoholgeruch bei dem Verunglückten wahr. Der nachfolgende Test ergab einen Promillewert von 2,0. Der junge Mann, der sich nach eigenen Angaben auf dem Rückweg von einem Fußballspiel befand, sieht nun einer Anzeige entgegen und sein Fahrzeug hat einen Totalschaden. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus