Montgolfiade: viele Besucher - wenig Parkplätze
Von wegen “heiße Luft”

von Felix Wolf

Gleich am Freitag, dem ersten Tag der Montgolfiade, klappte es mit der Startfreigabe. Am Abend folgten dann „glühende Ballons“ an der Wiesseer Seepromenade. Dabei hatten Besucher wie Einheimische das ganze Wochenende vor allem mit einer Sache zu kämpfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir waren mit der Kamera vor Ort und haben den Start der Ballone am Freitag sowie am Samstag begleitet und uns auf dem Nachtmarkt umgesehen. Im Video auch das Ballonglühen am Freitagabend samt Einweihung des neuen Tegernseer Tal Ballons. Damit war die Montgolfiade aber noch lange nicht beendet. Bis in den späten Abend sorgte eine Band für Stimmung unter den knapp 4.000 Besuchern, die an einem der beiden Veranstaltungstage auf dem Gelände waren.

Für die Veranstalter rund um die TTT und Startleiter Michi Unger – aufgrund des Sonnenscheins und hoher Temperaturen – keine echt Überraschung. Und für Unger selbst, der mit seinen Ballons selbst die ersten zwei Tage über dem Tegernsee unterwegs war, das Ende eines “Traumstarts”.

Parkplatzmangel in Bad Wiessee

Auch heute hoffen alle auf eine Wiederholung. Wie schon am Freitag und Samstag erwarten die Meteorologen Temperaturen von bis zu zehn Grad Plus. Dazu weht ein leichter Südwind, die Sonne soll bis in den späten Nachmittag scheinen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Noch bis 13 Uhr sind die Starts der Ballone vorgesehen. Auch der Kunsthandwerkermarkt auf dem Montgolfiade-Gelände in Wiessee hat bis 19 Uhr geöffnet. Am heutigen Sonntag findet laut den Veranstaltern ein Familientag mit Kinderprogramm und dem großen Maskottchen-Treffen statt. Am kommenden Wochende geht die diesjährige 17. Montgolfiade dann in die zweite Runde.

Dann hoffentlich mit einem besseren Parkkonzept. An diesem Wochenende waren zumindest alle offiziellen und inoffiziellen Parkplätze im gesamten Gemeindebereich schnell zugeparkt. So schrieb ein Wiesseer an die TS:

Montgolfiade, gestern schon der ganze Ort zugeparkt, auch in Halteverboten, Straßen teilweise nur noch einspurig befahrbar, Supermarktparkplätze dauerbelegt. Besucher genervt weil kein Parkplatz zur Verfügung steht, Anwohner genervt, weil keiner mehr aus seinem Grundstück kommt.

Für die Einheimischen wirkt es so, als ob die Gemeinde bei jeder größeren Veranstaltung die Blechlawine auf den Ort los lässt. Zumindest auf der offiziellen Montgolfiade-Seite ist ein Parkkonzept oder sogar ein Park-and-Ride-Ansatz nicht erkennbar. Die Rubrik “Anfahrt” führt derzeit direkt in das Wiesseer Ortszentrum. Und dort fehlt eben der größte Parkplatz auf dem Gelände, auf dem die Montgolfiade stattfindet.

Einige Eindrücke vom Start der Ballone und der Ballontaufe / Bilder: Felix Wolf

Sonntag Vormittag: Keine Parkplätze mehr frei in Bad Wiessee.

Einer der Ballone von der Montgolfiade fährt gestern über den zugefrorenen Schliersee.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus