Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
142

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Polizei warnt vor Fake-Seiten

Vorsicht beim Internet-Shopping

Von Filiz Eskiler

Aktuell wird mehr online bestellt denn je. Meistens klappt das einwandfrei, in Holzkirchen meldete eine Frau nun allerdings einen Betrug. Das Geld wurde bezahlt, von der bestellten Ware ist allerdings keine Spur.

Trachtenmode aus dem Fake-Shop

Durch die Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen und Schließung von bestimmten Einzelhandelsgeschäften kaufen derzeit viele Kunden beispielsweise ihre Bekleidung vermehrt übers Internet. So auch in Holzkirchen. Dort kam es allerdings zu einem Vorfall, der daran erinnert: Im Internet wimmelt es vor Fettnäpfchen.

Eine Holzkircherin wollte online Trachtenmode kaufen. Über einen Link auf einer regulären Seite wurde sie auf eine „täuschend echte Internet-Seite“ geleitet, wie die Polizei informiert. Dass es sich dabei um einen Fake handelte, war ihr nicht bewusst.

Daher bestellte sie dort und bezahlte per Paypal. Der Betrag wurde vom Konto abgezogen, aber die Ware nicht geliefert. Als die Holzkirchnerin den Betrug realisierte, wandte sie sich an die Polizei.

Polizei bittet um erhöhte Vorsicht

Die Polizei bittet daher um erhöhte Vorsicht bei Bestellungen im Internet.

Informationen über sogenannte „Fake-Shops“ können bei der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes unter www.polizei-beratung.de gefunden werden.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme