Polizei warnt vor Fake-Seiten

Vorsicht beim Internet-Shopping

Aktuell wird mehr online bestellt denn je. Meistens klappt das einwandfrei, in Holzkirchen meldete eine Frau nun allerdings einen Betrug. Das Geld wurde bezahlt, von der bestellten Ware ist allerdings keine Spur.

Trachtenmode aus dem Fake-Shop

Durch die Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen und Schließung von bestimmten Einzelhandelsgeschäften kaufen derzeit viele Kunden beispielsweise ihre Bekleidung vermehrt übers Internet. So auch in Holzkirchen. Dort kam es allerdings zu einem Vorfall, der daran erinnert: Im Internet wimmelt es vor Fettnäpfchen.

Eine Holzkircherin wollte online Trachtenmode kaufen. Über einen Link auf einer regulären Seite wurde sie auf eine „täuschend echte Internet-Seite“ geleitet, wie die Polizei informiert. Dass es sich dabei um einen Fake handelte, war ihr nicht bewusst.

Daher bestellte sie dort und bezahlte per Paypal. Der Betrag wurde vom Konto abgezogen, aber die Ware nicht geliefert. Als die Holzkirchnerin den Betrug realisierte, wandte sie sich an die Polizei.

Polizei bittet um erhöhte Vorsicht

Die Polizei bittet daher um erhöhte Vorsicht bei Bestellungen im Internet.

Informationen über sogenannte „Fake-Shops“ können bei der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes unter www.polizei-beratung.de gefunden werden.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme