Vorstellung der GPU Technology Conference

Von Redaktion

Die Herbstmonate eignen sich besonders gut dazu, die Natur rund um den Kirchsee zu bewundern, doch zahlreiche Menschen wird es dieses auch nach München zur GPU Technology Conference ziehen.

Diese riesige Veranstaltung findet vom 10. – 12. Oktober im Internationalen Congress Center statt. Auf der Konferenz wird es aufregende Entwicklungen aus der Welt von Virtual Reality und selbstfahrenden Autos zu sehen geben, und ist damit ein Muss für alle Fans von technologischer Innovation.

Die GPU Technology Conference wurde im Jahr 2009 vom amerikanischen Hardware Entwickler NIVIDA ins Leben gerufen, und hat sich seitdem als sehr einflussreich erwiesen, da sie bereits von Legenden wie Elon Musk besucht wurde.

Auf Konferenzen in vergangenen Jahren wurden bahnbrechende Erfindungen wie der erstee schachtelgroße „deep-learning“ Supercomputer sowie die beeindruckende Mars 2030 VR Simulation vorgestellt, weshalb die Erwartungen für die Veranstaltung im Oktober sehr hoch sind.

Berühmte Deutsche Autohersteller wie Audi, Mercedes Benz und Volkswagen waren in der Vergangenheit fester Teil der Konferenz, und es wird spannend zu sehen, welche Fortschritte die Technologie rund um selbstfahrende Autos seit letztem Jahr gemacht hat.
NIVIDA haben bereits ein Gaspedal TPU mit deep-learning Technik entwickelt, welches hoffentlich ebenfalls in einer der täglichen Präsentationen vorgestellt wird.

In angeleiteten Workshops zu künstlicher Intelligenz, Big Data, Robotern und VR können Besucher selbst mehr über diese Technologien lernen, und es scheint, dass die Konferenz noch einige weitere Überraschungen liefern wird.

Weitreichende Marken wie Panasonic, Nokia und GE Healthcare werden dieses Jahr auf der Konferenz erwartet, was erneut beweist, wie einflussreich NIVIDA in der Technologiewelt mittlerweile geworden sind. Die Firma begann als Entwickler von Grafikkarten für Microsofts Xbox Konsole, doch mittlerweile haben sie ihre Arbeit auch auf Gebiete der künstlichen Intelligenz, Accelerated Analytics und Deep-Learning ausgeweitet.

NIVIDAs Shield K1 Tablets helfen Benutzern noch immer, Spiele wie Tomb Raider zu spielen, oder danke dem Blog auf Lucky Nugget Casino herauszufinden, wie man am besten beim Online Roulette gewinnt, doch es ist offensichtlich, dass die amerikanische Firma viel höher hinaus will.

Der Geschäftsführer Jensen Huang wird am ersten Tag der GPU Technology Conference die Hauptrede halten, welche wohl einer der aufregendsten Momente der Veranstaltung werden wird, da in dieser Rede normalerweise dargestellt wird, mit welchen GPU Entwicklungen in den nächsten Tagen gerechnet werden kann.

Außerdem werden eine Vielzahl an Startup Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, die ihrerseits faszinierende Einblicke in eine mögliche Zukunft liefern werden.

Ob wir in Zukunft also Roulette in virtueller Umgebung spielen, oder mit einem selbstfahrenden Auto zur Arbeit kommen, wahrscheinlich werden wir auf der GPU Technology Conference als erstes davon erfahren.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme