Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
187

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Polizei schließt Zusammenhang mit anderem Fall nicht aus

Wanderer mit Messer bedroht

Von Redaktion

Am Mittwoch waren zwei Wanderer am Wendelstein unterwegs. Plötzlich wurden sie von einem Mann beschimpft. Doch damit nicht genug – er zog ein Messer.

Am Mittwoch den 21.10.2020 gegen17:30 Uhr war ein 42-jähriger Berliner mit seiner Ehefrau am südseitigen Wendelsteinabstieg in Richtung Bayrischzell, Ortsteil Osterhofen, unterwegs.

Auf Höhe des Bocksteinliftes trafen die beiden auf einen anderen Wanderer. Der soll den Berliner dann grundlos beleidigt haben. Als die beiden Urlauber ihren Abstieg fortsetzen wollten, zog der Mann aus seinem mitgeführten Rucksack ein Messer und baute sich in drohender Haltung vor dem Ehepaar auf. Die beiden Wanderer verständigten unverzüglich die Polizei und gingen weiter in Richtung Osterhofen. Der Täter konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht mehr gefunden werden.

Gibt es einen Zusammenhang zu einem früheren Fall?

Schon im Oktober 2019 kam es ganz in der Nähe zu einem ähnlichen Vorfall. Hier wurde ein 46-jähriger Bayrischzeller mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Es ist nicht auszuschließen, dass die beiden Taten in Zusammenhang stehen.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, zirka 40 Jahre alt, dunkle, gelockte Haare, dunkelblaue Wanderbekleidung, zirka 180 cm groß, schlank. Der Täter sprach bayerische Mundart und führte einen hellen Rucksack mit sich.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Wer hat zur genannten Tatzeit verdächtige Beobachtungen im Bereich des südseitigen Wendelsteinabstiegs gemacht, bzw. kann Angaben zu genannter Personenbeschreibung machen?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miesbach unter Tel. 08025/299-0 entgegen.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme