Wanderweg zur Aueralm wegen Holzarbeiten umgeleitet – Sperrung sollte beachtet werden

Von Nicole Posztos

Eine aktuelle Meldung für die Wanderer unter uns, die am Wochenende im Aueralm-Gebiet unterwegs sein sollten.

Wegen Holzerntemaßnahmen muss der Fußweg zur Aueralm durchs Zeiselbachtal für rund drei Wochen gesperrt werden.

Der Grund: die Waldbestände müssen in dem Bereich dringend gepflegt und durchforstet werden, so Forstbetriebsleiter Stefan Pratsch von den Bayerischen Staatsforsten, der auch auf die Risiken im Bereich von Baumfällarbeiten hinweist.

Die Umleitung und Sperrung am Zeiselbach. Quelle: Bayerische Staatsforste

Um die beliebte Wanderroute aber nicht abzuschneiden haben wir für Fußgänger eigens eine Umleitung eingerichtet.

Um die Sperrung so kurz wie möglich zu halten hat der Forstbetrieb laut Stefan Pratsch „einen sehr erfahrenen Unternehmer“ mit den Arbeiten beauftragt. Dieser soll nicht wie sonst üblich mit einer sondern mit zwei Seilbahnen zur Holzbringung arbeiten um die Hiebsmaßnahme so rasch wie möglich abschließen zu können.

Der Forstbetriebsleiter bittet die Sperrung unbedingt zu beachten. Denn im „Hiebsumfeld“ herrscht Lebensgefahr. Die Unfallgefahr in der Nähe von Waldarbeiten werde laut Pratsch von vielen Passanten leider oft erheblich unterschätzt.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme