Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 17,4°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Das neue Sportwettbüro in Gmund bleibt weiterhin geschlossen und vielfach wird nach den Gründen gefragt. Es sollen noch wichtige Kontrollen durchgeführt werden.

Warum ist das Wettbüro immer noch geschlossen?

Von Redaktion

Was eigentlich mit diesem neuen Wettbüro ist, fragen sich derzeit viele Bewohner in Gmund, denn eigentlich sollte die neue Lokalität schon längst geöffnet haben. Hierfür war ursprünglich der 1. März avisiert, was auch nach wie vor ein entsprechend angebrachtes Schild am Eingang ausweist. Der Bürgermeister, Georg von Preysing, gibt jedoch Infos zu den wahren Gründen der Verzögerung und nennt vor allem noch bevorstehende Kontrollen.

Eigentlich sollten im neuen Wettbüro in Gmund schon längst Wetten möglich sein, aber das Ganze verzögert sich. Bildquelle: igorstevanovic – 335684642 / Shutterstock.com

Genehmigung für das Wettbüro liegt grundsätzlich vor

Bereits im März dieses Jahres sollten sich die Einwohner von Gmund über die Eröffnung des neuen Sportwettbüros freuen dürfen, doch daraus wurde nichts. Noch immer hängt, jetzt Ende April, an der Eingangstür das Schild, das den 1. März als Eröffnungstag ausweist. Es scheint, als müssten die Gmunder Bürger für Sportwetten auf das Angebot im Internet zurückgreifen, denn eine schnelle Änderung der Lage für die neue Lokalität ist nicht in Sicht. Bürgermeister Georg von Preysing wurde zur Lage befragt und sagte:

„Wir haben das Landratsamt gebeten, dort eine Kontrolle durchzuführen.“

Sophie Stadler wiederum, ihres Zeichens die Pressesprecherin des Landratsamts, sagte, dass eine Kontrolle in der Tat durchgeführt worden sei und eine Genehmigung auch grundsätzlich vorläge: „Die Gemeinde Gmund hat eine Gewerbeanmeldung für besagtes Sportwettbüro vorliegen. Eine solche muss die Gemeinde annehmen.“ Offen ist indes dabei, wie die tatsächliche Nutzung der Lokalität ausfällt.

Damit das Wettbüro eröffnen kann, ist wohl noch eine Nutzungsänderung nötig und diese kann noch dauern. Bildquelle: Gajus – 171724835 / Shutterstock.com

Um die vorliegende Problematik besser zu verstehen, muss man wissen, dass in der Rechtsprechung unterschieden wird zwischen einer Wettannahmestelle und einem Wettbüro. Eine Wettannahmestelle liegt zum Beispiel vor, wenn es sich um eine typische Lottospiel-Annahmestelle handelt, die auch über längere Öffnungszeiten verfügt. Anders sieht dies bei einem Wettbüro aus, welches nebenbei noch zum Verweilen einlädt und dementsprechend Stühle und Tische meistens zu seinen Einrichtungsgegenständen zählt.

Doch egal, um welche der beiden Alternativen es sich bei dem neuen Wettbüro nun letztlich handelt: Für beide ist eine genehmigungspflichtige Nutzungsänderung nötig. Diese muss obendrein außerdem von dem Staatlichen Bauamt überprüft werden. Relevant wird die erklärte Unterscheidung, weil bei der durchgeführten Kontrolle der Lokalität festgestellt worden war, dass die Öffnungszeiten überdurchschnittlich lang ausfallen sollten.

Dem Betreiber wurde bereits mitgeteilt, dass für die Nutzungsänderung eine Genehmigung nötig ist. Auch etwaige Lösungsmöglichkeiten wurden schon erörtert.

Stellplatzfrage ist bis dato ebenso noch nicht geklärt

Ein weiteres wichtiges Detail gibt es vor der Öffnung des Wettbüros ebenfalls noch zu klären und zwar die Frage nach dem Stellplatz. Noch-Bürgermeister von Preysing führte zu diesem Thema aus, dass der Betreiber seinen Eingang auf der Westseite habe, allerdings das Grundstück hier bereits zu Ende sei. Vielmehr handele es sich hierbei um ein privates Grundstück eines anderen Hauses. Fraglich ist nun, ob das Wettbüro überhaupt in der geplanten Form betrieben werden darf, wobei es momentan eher so aussieht, als sei das tatsächlich nicht der Fall. Schade wäre dies für die Bewohner Gmunds in jedem Fall, denn Sportwetten sind bei vielen Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen beliebt:

  • Gewinn von viel Geld ist möglich
  • Gern ausgeführte Beschäftigung in der Freizeit
  • Oftmals ist auch Geselligkeit ein Aspekt
  • Nur die Zukunft wird zeigen, ob es für das neue Wettbüro doch noch ein Happy End gibt, oder gegebenenfalls nach sinnvollen Alternativen geschaut werden muss.


    Unternehmen aus unserer Region

    Aktuelle Jobangebote aus der Region

    Die Redaktion empfiehlt

    Facebook

    Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
    Mehr erfahren

    Beitrag laden

    Tegernseerstimme

    Tegernseerstimme