Was ist schon eine Leitplanke?

von Sabiene Hemkes

Am Sonntagabend kommt ein 71-jähriger Münchener auf Höhe von der B318 bei Holzkirchen in Richtung A8 ins Schleudern. Er kracht dabei in die Leitplanke auf der Gegenspur. Der Fahrer hält an und trifft eine falsche Entscheidung…

Gegen 17:25 Uhr am Sonntag kommt auf der B318, Höhe Holzkirchener “Spinne”, ein 71-jähriger Autofahrer auf die Fahrspur der Gegenrichtung und touchiert dabei die seitliche Leitplanke. Andere Verkehrsteilnehmer werden in den Unfall nicht miteinbezogen. Anschließend stoppt der Münchner, begutachtet den angerichteten Schaden an seinem Fahrzeug, wie die Polizeidirektion in Holzkirchen schreibt. Anschließend steigt der Mann wieder in sein Fahrzeug und entfernt sich vom Unfallort.

Das Pech des Unfallverursachers: Ein aufmerksamer Bürger hat den Unfall beobachtet und die Polizei informiert. Diese nimmt den Schaden auf, ermittelt das Unfallfahrzeug und den Halter in München. Da der 71-Jährige weder den Unfall angezeigt hatte, noch am Unfallort verblieb, muss er jetzt mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen. Der Schaden an der beschädigten Leitplanke beläuft sich auf rund 500 Euro, der Schaden am Auto auf 2.500 Euro.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus