Rottacher Schul-Bungalow wird dem Erdboden gleichgemacht

Weg mit dem alten Ding!

50 Jahre alt ist der Bungalow der Grund- und Mittelschule in Rottach. Seine besten Jahre liegen offensichtlich hinter ihm. Knapp fünf Millionen Euro investiert die Gemeinde für einen Neubau. Jetzt kam die Abrissbirne.

Der Bungalow der Rottacher Grund- und Mittelschule stammt aus dem Jahr 1969. „Er ist dringend sanierungsbedürftig“, erklärte Bürgermeister Christian Köck (CSU) im vergangenen Jahr. Energetisch sei er „eine Katastrophe“. Die Gemeinde entschloss sich deshalb dazu, in einen Neubau zu investieren. Laut Köck sei der Bedarf für etwas Neues durch die zuletzt geburtenstarken Jahrgänge gegeben.

Die Eltern hätten sich statt eines Horts außerdem eine offene Ganztagsschule gewünscht. In dem Neubau soll das künftig auch realisiert werden. Bislang wurden die Schüler der fünften bis siebten Klasse für die Mittagsbetreuung nach Bad Wiessee gefahren. „Das ist einfach Unsinn“, meinte Köck. Künftig könne man dies alles auf dem eigenen Areal anbieten.

Fünf Millionen für die Kleinsten der Gemeinde

In den Haushalt eingeplant sind für das ganze Projekt stolze acht Millionen Euro. Zieht man die 3,27 Millionen Förderungen ab, mit denen Köck rechnet, kommt man auf knapp fünf Millionen. Anfang der Woche rollten die Bagger an, um den alten Bungalow dem Erboden gleich zu machen. Der Abriss sollte in den Osterferien erfolgen, „damit keine Kinder auf dem Gelände sind.“

Wenn die Abbrucharbeiten im April über die Bühne sind, kann im Mai mit dem Neubau begonnen werden. Der Neubau mit den Maßen 50 mal 21 Metern soll eine Fassade großteils aus Holz bekommen. Insgesamt sind zwei Stockwerke und eine teilweise Unterkellerung geplant. Acht Klassenzimmer sollen im Erdgeschoss Platz finden. Im ersten Stock siedeln sich Werkraum, weitere Fachräume sowie die Offene Ganztags- und Mittagsbetreuung an.

Voraussichtlich im Frühjahr 2021 können die Grundschüler dann in den Neubau einziehen. Bis dahin müssen sie aber nicht in mobile Container, sondern werden in anderen Räumen auf dem Schulareal untergebracht – der Mittelschule, des Hauptgebäudes und in einen neuen Raum der Turnhalle.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme