Opel-Fahrer überschlägt sich und wird nur leicht verletzt
“Weihnachts-Wunder” für Miesbacher

von Rose Beyer

Eine Art “Weihnachts-Wunder” geht für die Familie eines 18-jährigen Miesbachers wohl in Erfüllung. Dieser kommt fast unverletzt aus der ganzen Sache heraus.

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Sonntag-Nachmittag, 22. Dezember gegen 15.30 Uhr, in Riedgasteig bei Irschenberg. Der 18-Jährige war mit seinem Opel auf der B472 zwischen Miesbach und Irschenberg unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Miesbacher in dem kurvigen Gelände nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und blieb zwischen Bäumen zum Stehen. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer nur leicht verletzt.

Die Feuerwehrler aus Irschenberg und Parsberg schnitten das Dach des Opels auf, um den jungen Mann aus seinem Auto zu befreien. Der Sachschaden beträgt rund 2.500 Euro. Die Bundesstraße war mehr als eine Stunde gesperrt. Die Polizei Miesbach ermittelt noch zum Unfallhergang.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus