Weihnachtsmenüs von den Profiköchen: Lieferung à la carte

von Extern

Heiligabend steht vor der Tür! Zwischen festlichen Planungen, dem Jahresendspurt im Job und dem hektischen Last-Minute-Shopping auch noch ein tolles Menü zu kreieren, kann Zeit und Nerven kosten. Vor allem, wenn man der lieben Familie zum Fest etwas ganz Besonderes auftischen möchte. Spitzenrestaurants aus der Region Tegernsee wie zum Beispiel das Gut Kaltenbrunn bieten mit ihrem Lieferservice eine erstklassige Alternative für echte Gaumenfreuden.

Die Weihnachtsgans schmort ewig im Backofen, die Kinder wollen während der aufwendigen Zubereitung unterhalten werden und die Weihnachtsgäste treffen zu zeitig ein. Die Feiertage gelten zwar als besinnliche Zeit, doch Stress steht in den meisten Fällen an erster Stelle! Für alle, die für ihre Familie oder für einen kleinen Kreis ein echtes Festmahl an Weihnachten in aller Ruhe genießen wollen und gleichzeitig ein bisschen Luxus gönnen möchten, übernehmen in diesem Jahr hochkarätige Profiköche den Job am Herd. Ob traditionelles Weihnachtsmenü oder exotisch-leckere Überraschung: Die Auswahl bietet für jeden Geschmack genau das Richtige.

Wenn das Festessen auf Niveau von Spitzenküche sein darf, dann ist der Lieferservice von Gut Kaltenbrunn empfehlenswert. Seit dem 15. Jahrhundert gilt das Gut Kaltenbrunn in Gmund am Nordufer des Tegernsees als Adresse für köstliche Leckereien. 2015 verwandelte Michael Käfer das Anwesen in einen Garanten für bayerische Lebensart, herzliche Gastlichkeit und kulinarischen Hochgenuss. Mit vorwiegend regionalen Produkten legt der Betrieb Wert auf nachhaltiges Engagement. Das reichhaltige Weihnachtsmenü, welches der Spitzenkoch im Dezember anbietet, lässt keine Wünsche offen. Selbst für vegane und vegetarische Köstlichkeiten ist gesorgt.

Auswahl für feine Zungen

Wie wäre es zum Beispiel mit einer knusprigen Bauernente an Apfelblaukraut, Maronen und Mini-Kartoffelknödeln? Diesen Klassiker für zwei Personen bietet Kaltenbrunn wie viele andere Gerichte im Lieferservice vakuumiert zum Selbsterwärmen an. Ebenfalls kann auch das Fondue Chinoise oder Bourguignonne mit Rinderfilet, Kalbslende und Poulardenbrust schnell und unkompliziert am heimischen Herd gezaubert werden. Dazu gibt es buntes Gemüse, verschiedene Fonduesaucen, diverse Feinkostsalate und eine Brotauswahl mit feiner Butter. Für Liebhaber der kalten Küche finden sich verführerische Weihnachtsgerichte wie Hummerteller mit einem halben Hummer, Hummersalat, geliertem Hummer im kleinen Glas, Limonen-Crème Fraiche und Soßen auf der Karte. Optisch und geschmacklich ein echtes Highlight!

Über das Shopsystem lassen sich die Köstlichkeiten mit einem schnellen Klick bestellen. Die diversen Bezahlmöglichkeiten per Kreditkarte, AmazonPay oder PayPal geben zudem jedem Besteller die Auswahl, wie das Festtagsgericht bezahlt werden möchte. Mit der Bereitstellung der Zahlungsoptionen geht Gut Kaltenbach einen modernen Schritt, der den Erwartungen der Besteller entspricht. Der Einzelhandel macht es mit der TSE Kasse und dem kontaktlosen Bezahlen über verschiedene Zahlungsdienstleister vor und nutzt Anbieter wie Tillhub, die Kassiervorgänge für Kunden und Händler simpler gestaltet. Eine kundenfreundliche Herangehensweise, der sich auch das Gut Kaltenbach bedient und nicht nur bei den kulinarischen Menüs auf Auswahl setzt.

Rundes Angebot

Zusätzlich zu den Hauptgerichten werden auch Vorspeisen, Suppen und Desserts angeboten. Das komplette Angebot findet sich zusammen mit dem Bestellformular auf der Website von Gut Kaltenbrunn. Der Lieferbereich erstreckt sich rund um den Tegernsee als auch nach Kitzbühel am 23. Dezember. Selbstabholer haben die Möglichkeit, ihr Menü selbst auf dem Gut zu einem fixen Termin abzuholen. Eine rasche Bestellung wird empfohlen, denn die Nachfrage ist groß.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus