Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
110

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Das aktuelle Corona-Update im Landkreis Miesbach

Wenige wollen sich noch impfen lassen

Von Redaktion

Auch im Landkreis sind die Corona-Zahlen wieder leicht angestiegen. Weiterhin wollen sich trotzdem wenige Leute testen lassen. Und auch bei den Impfungen stockt es wohl.

Impfen jetzt für JEDEN möglich – aber die Nachfrage ist gering

Infektionsgeschehen

In den vergangenen sieben Tagen meldete das Gesundheitsamt 16 neue Corona-Fälle. Bei vier dieser Fälle liegt bereits eine Bestätigung vor, dass es sich um die Delta-Variante handelt. Insgesamt verzeichnet man bisher elf Delta-Infektionen für den Landkreis.

Betroffen ist eine Familie mit mehreren Personen und mehrere Teilnehmer an einem privaten Treffen. Darüber hinaus sind nur Einzelfälle bekannt.

Testen und Impfen

Die Nachfrage nach PCR- oder PoC-Schnelltests sei nach wie vor gering, heißt es von Seiten des Landratsamts. Genauso die Nachfrage nach Erstimpfungen, obwohl ausreichend Impfstoff eines jeden in Deutschland zugelassenen Herstellers vorrätig wäre. In der vergangenen Woche wurden etwa 500 Erst- und knapp 2.000 Zweitimpfungen durchgeführt.

Jeder, der eine Impfdosis möchte, kann diese sofort erhalten. Es gibt hierzu folgende Möglichkeiten – alle ohne Anmeldung, mit freier Impfstoffwahl und viel Flexibilität bei der Festsetzung des Zweitimpftermins:

  • Happy Hour im Impfzentrum (Alte Miesbacher Str. 11 in Hausham), täglich von 17 bis 20 Uhr
  • Jeden Sonntag Familientag im Impfzentrum mit Schwangerenberatung von 15 bis 17 Uhr
  • Impfen im Krankenhaus Agatharied (Norbert-Kerkel-Platz in Hausham) täglich von 14 bis 17 Uhr
  • Impfen im Testzentrum (Drive-In) des Landkreises (Am Zuchtverband 1 in Miesbach), wochentags und am Wochenende von 11 bis 13 Uhr

Zudem bieten nach wie vor viele Hausärzte Impf-Sprechstunden an. An allen Impfstationen beraten erfahrene Ärzte ausführlich. Die Angebote gelten für alle Bürger mit gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland oder einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung in Deutschland. Es gibt keine Priorisierung mehr.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme