15-Jähriger am Steuer erwischt
Wenn der Vater mit dem Sohne …

von Sabiene Hemkes

Wir alle wollen unseren Kindern etwas mitgeben. Sie auf das wahre Leben vorbereiten. Jedoch hat wohl ein 45-jähriger Holzkirchen dabei die Grenzen des rechtlich Möglichen aus den Augen verloren.

Tatort: Holzkirchen, Höhe Thanner Straße. Am Abend des 27.04.2021 hielten Beamte der Polizei Inspektion gegen 20:00 Uhr ein Auto an. Der Fahrer des Wagens erregte ihren Verdacht. Er kam ihnen doch sehr jung vor. Und sie hatten recht.

Bei der Verkehrskontrolle der Beamten entpuppte sich der Fahrer als 15-jähriger Junge. Und als beisitzender “Fahrlehrer“ entpuppte sich der Papa des Teenagers.

Anzeige

Das hat Konsequenzen
Mehr als zwei Jahre vor der gesetzlich erlaubten Zeit hat dieser elterliche “Fahrunterricht“ in Holzkirchen strafrechtliche Konsequenzen. Nicht nur endete der Unterricht abrupt und mit Schrecken der Kontrolle, sondern beide – Vater und Sohn – erwartet nun ein Strafverfahren.

Der Junge bekommt eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Und der übereifrige Vater muss sich zumindest wegen der aktiven Unterstützung des Sohnes bei dessen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus