Wegen Drogen aus dem Verkehr gezogen
Wenn die Polizei dein Auto für dich parkt …

von Sabiene Hemkes

Am Mittwoch konnte die Polizei einen 24-Jährigen aus dem Verkehr ziehen und damit mögliches Unheil verhindern. Der Junge Mann machte wohl nicht den Eindruck, noch Herr seiner Sinne zu sein.

Gegen 12.14 Uhr wurde gestern eine Holzkirchener Polizeistreife auf einen weißen Kleintransporter aufmerksam. Die Beamten stoppten das Fahrzeug und kontrollierten den 24-jährigen Fahrer. Da das Verhalten des Mannes die Beamten Drogenkonsum vermuten ließ, wurde umgehend ein Urintest veranlasst. Das Ergebnis des Tests bestätigte den Verdacht der Polizisten.

Der 24-Jährige übergab daraufhin den Beamten seinen Autoschlüssel und den Führerschein. Der Kleintransporter wurde vorschriftsmäßig von den Polizisten in der Nähe geparkt.

Anzeige

Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss rechnen. Ihm könnten im Wiederholungsfall ein Bußgeld von 1.000 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot drohen, heißt es von Seiten der Polizei.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus