Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 19, 9°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wer baggert da den See aus?

Ein Bagger mitten im See. Zwischen Rottach und Tegernsee tut sich was. Wird hier endlich Schlamm aus der Schwaighofbucht geholt?

Ein Bagger steht im Wasser an der Einmündung der Rottach in den See / Quelle: Peter Posztos

Ein Bagger mitten im See? Dieses Bild bietet sich seit einigen Tagen zwischen Rottach und Tegernsee. Schon lange kämpft der Verein „Rettet den Tegernsee“ rund um Andreas Scherzer dafür, die Schwaighofbucht vor der Verschlammung zu bewahren und auszubaggern. Haben sie nun Erfolg?

Nicht ganz. Der Verein konnte durchsetzen, dass die Einmündung der Rottach in den Tegernsee ausgebaggert wird. Erreichen will man damit, dass der Fluss künftig mittig in den See fließt und sich der Schlamm nicht in der Bucht ansammelt. Das sei auch vor gut 50 Jahren so gewesen, erklärt Scherzer gegenüber dem Merkur. Doch mit dem Ausbau des Rottacher Warmbads sei der Fluss verändert worden.

Das Umweltministerium ist dran

Das große Ziel, auch die 60.000 Kubikmeter Schlamm aus der Schwaighofbucht zu schaufeln, hat der Verein aber damit immer noch nicht erreicht. Involviert in die Sache sind zahlreiche Stellen. Unter anderem die Stadt Tegernsee, die schon 20.000 Euro für eine Untersuchung ausgegeben hat.

Nun müsse alles weitere im Umweltministerium geprüft werden, erklärt Bürgermeister Johannes Hagn gegenüber dem Merkur. Auch er ist über die aktuelle Maßnahme informiert. Es handle sich dabei auch um eine Reparatur- und Unterhaltsmaßnahme des Wasserwirtschaftsamts.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette





Tegernseerstimme

Tegernseerstimme