Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
96

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Zamperlrennen der Hundefreunde Oberland

Wer hat die Schnauze vorn?

Von Verena van Erps

Alle Hundebesitzer und Vierbeiner des Oberlands dürfen sich am Samstag, den 9. November auf einen spannenden Tag gefasst machen. Egal ob hinter der Startlinie oder neben der Startbahn positioniert – die Hundefreunde Oberland e.V. freuen sich über eine umfassende Teilnahme!

Stolze Hundebesitzer mit ihren Vierbeiner./ Hundefreunde Oberland e.V.

Hunderennenliebhaber aufgepasst! Am Samstag, 9. November ab 13 Uhr heißt es wieder “Auf die Plätze… fertig… los!”. Zum 12. Mal finden sich alle Teilnehmer auf dem Trainingsgelände an der Kreuzstraße zusammen (Navi-Adresse Buchenweg 1, 83703 Gmund). Gemeinsam fiebert man beim Zamperlrennen der Hundefreunde Oberland e. V. mit. Begeistert stellen die Veranstalter des Rennens fest, dass die Anteilnahme und die Leidenschaft für das Rennen sowie die Teilnehmeranzahl der Zwei-und-Vierbeiner-Teams von Jahr zu Jahr sttigt.

Das Rennen ist für viele Hundebesitzer mittlerweile zu einer festen Veranstaltung im Herbst geworden. Dabei sind Rasse und Größe des Hundes völlig egal. Es geht um den Spaß, den Mensch und Tier haben – und deshalb dürfen auch alle mitmachen!

Damit alle die gleichen Chancen auf einen potentiellen Sieg haben, werden die Hunde in Größenklassen von XS (bis 25 cm Schulterhöhe) über S (bis 40 cm) bis zu L (ab 40 cm) eingeteilt. Die drei Schnellsten jeder Klasse erhalten zum Schuss einen Pokal, der standesgemäß im Rahmen der Siegerehrung überreicht wird. Die Ergebnislisten werden auf der Homepage www.hundefreunde-oberland.de veröffentlicht.

Für alle, die beim Rennen noch nie dabei waren, folgt hier eine kurze Erklärung: Während der Hund am Start von einem Helfer festgehalten wird, begibt sich das Frauchen/Herrchen/die Familie ins Ziel und feuert in der Regel den vierbeinigen Freund an, möglichst schnell die Distanz der rund 75 Meter zurückzulegen. Die Zeit des Hundes wird übrigens per Lichtschranke gemessen.

Es sind mehrere Starts eines Hundes mit unterschiedlichen Personen erlaubt. Nicht selten liefen in den vergangenen Jahren verschiedene Familienmitglieder, um sich gegenseitig Konkurrenz um die Gunst des Hundes und natürlich um die Laufzeit zu machen.

Der Erlös aus den Startgebühren sowie dem Verkauf von Getränken und Bewirtung gehen üblicherweise als Spende an das Tierheim in Rottach-Egern. In den vergangenen Jahren sind somit über 10.000,00 Euro für das Tierheim zusammengekommen. Daher lädt der Verein Hundefreunde Oberland alle Teilnehmer und Zuschauer zu Ihrer Veranstaltung ein und freut sich über zahlreiche Besucher. Also – Termin vormerken und am Samstag, 9. November mit dem Zamperl starten! Mehr Informationen über die Hundefreunde Oberland e. V. erhält man unter www.hundefreunde-oberland.de oder .


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme