Podcast “Die Tal-Stimmen”: Martin Calsow und Peter Posztos
“Wer recherchiert, ist nur meinungsschwach”

von Redaktion

Willkommen zum nächsten Podcast “Die Tal-Stimmen”. Heute sprechen Peter Posztos und Martin Calsow (bei uns als “Poschtosch und Moschtosch” bekannt) nochmal über die Corona-Krise im Tegernseer Tal, Wutbürger, Verschwörungstheorien und schlechten Journalismus.

Klicken Sie einfach auf das Bild, um zum Podcast zu gelangen.

Peter Posztos und Martin Calsow sprechen heute nochmal über die aktuelle Lage im Tegernseer Tal. Wer leidet am stärksten? Wer wütet sich in Mails durch die Welt, und war das blaue Kreuz eine gute Idee?

Außerdem geht es um Wutbürger an Supermarktkassen, Verschwörungstheorien und Aufständische. Und was ist eigentlich das Mindestmaß für anständige Medien?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Hier geht’s zur letzten Episode.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus