Whisky-Schiff findet einen Platz am Tegernsee

von Redaktion

Auf dem Tegernsee schwimmt bald ein Whisky Schiff aus Sylt. Hinter der Aktion steckt die Lantenhammer Destillerie aus Hausham. Nun wurde auch das Rätsel aufgelöst, wo genau das Schiff in Zukunft zu begutachten sein wird.

Mit einem aufwendigen Schwertransport wird “The Angels’ Share” von Sylt bis an den Tegernsee gebracht. / Quelle: Lantenhammer

“The Angels’ Share” heißt das Whisky-Schiff, das mit einem aufwendigen Schwertansport von Sylt bis ins Oberland gebracht werden soll. Hinter der Aktion steckt die Lantenhammer Destillerie aus Hausham. Vergangene Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es sich an der Sylt Destillerie GmbH beteiligen will. Die Lantenhammer Destillerie holt damit nicht nur die Single Malt Whisky Marke SILD vom Norden Deutschlands nach Oberbayern, sondern auch noch ein ganzes Schiff.

Die Reise endet in Bad Wiessee

Aktuell befindet sich das Schiff noch in Reparatur. Sobald diese abgeschlossen ist, geht es als Whisky- und Eventboot an den Tegernsee. Wo genau die Attraktion landen soll, wurde zunächst noch nicht verraten. “Wir stehen in Verhandlung”, hieß es noch vor einigen Tagen. Mittlerweile sind diese wohl abgeschlossen: laut einem Bericht des Miesbacher Merkurs hat man sich für das Event-Bootshaus des Hotels Terrassenhof in Bad Wiessee entschieden.

Anzeige

Für Slyrs-Mitgründer Anton Stetter und den Geschäftsführer der Lantenhammer Destillerie, Tobias Maier, war es nicht gerade einfach, den perfekten Platz für die Attraktion auf dem Tegernsee zu finden. Obwohl es mehr als genug Angebote gab, schieden die meisten wegen eines zu flachen Uferbereichs aus. Kein Wunder, denn auf Grund der vollen Fässer kommt das Whisky Schiff auf einen Tiefgang von gut zwei Metern, erklärt Stetter gegenüber dem Merkur. In Bad Wiessee habe man dieses Problem nicht, außerdem passt auch die Umgebung als Veranstaltungsort mit dem benachbarten Sailingcenter zu den Vorstellungen der zwei Verantwortlichen. Auch der Terrassenhof-Chef Alwin Gericke freut sich auf das historische Schiff: „Die Angels Share passt zu unseren Aktivitäten wie die Faust aufs Auge“, meint er gegenüber dem Merkur.

Ursprünglicher Artikel vom 07.06.2021 mit der Überschrift: “Whisky Schiff von Sylt an den Tegernsee”

Dieses Schiff soll künftig am Tegernsee stehen. / Quelle: Lantenhammer

Wie die Lantenhammer Destillerie in einer aktuellen Mitteilung bekannt gibt, beteiligt sich das Haushamer Unternehmen an der Sylt Destillerie GmbH. Sie holen damit die Single Malt Whisky Marke SILD vom Norden Deutschlands nach Oberbayern. Den neuen Whisky „Uisge Beatha“ (Wasser des Lebens) gibt es ab dem 01.01.2022 im Lantenhammer-Sortiment. Weitere Infos dazu gibt’s hier.

Weitaus spannender – vor allem für alle Einheimischen und Touristen im Tegernseer Tal – ist allerdings die dazugehörige Attraktion. Lantenhammer plant, das SILD-Whisky-Schiff „The Angels’ Share“ von List, dem nördlichsten Hafen Deutschlands, an den Tegernsee zu bringen. Nachdem das raue Nordseeklima dem historischen Krabbenkutter aus dem Jahr 1948 stark zugesetzt hat, befindet er sich laut Pressesprecher Thomas Weinberger aktuell noch zur Reparatur in einer Werft.

Sobald das Schiff wieder saniert ist, „soll es mit einem aufwendigen Schwertransport seine letzte Reise nach Bayern antreten, um am Ufer des Tegernsees als neue Attraktion den Anker auszuwerfen“, heißt es weiter. Dort soll „The Angels’ Share“ dann als Whisky- und Eventboot genutzt werden. Einen konkreten Zeitplan gebe es derzeit allerdings noch nicht, da alles von den Reparaturarbeiten abhinge. Wo genau das Schiff dann stehen soll, verriet Lantenhammer ebenfalls noch nicht. Nur so viel verriet Weinberger: „Wir stehen in Verhandlungen.“

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus