Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 18, 3°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Neue Standards im Hagebaumarkt Miesbach

Wie groß war der Ansturm?

Ein Hauch gewohnte Normalität kehrt zurück in den Landkreis Miesbach. Gestern sind in Bayern offiziell erste Lockerungen umgesetzt worden: Baumärkte, Gartenmärkte und Gärtnereien durften wieder öffnen. Der erste Tag nach fünf Wochen – wie verlief er?

Gestern durften Baumärkte in Bayern wieder öffnen – so auch der Hagebaumarkt in Miesbach.

In den letzten Wochen wurden Pflanzen verschenkt und Innenblumen an Altersheime gespendet. Der Hagebaumarkt in Miesbach hat durch die Schließung einiges nicht verkaufen können – allerdings auch etwas gewonnen: eine Menge Zeit. Und diese wurde genutzt, um den Laden wieder auf Vordermann zu bringen, wie es Marktleiterin Ramona Fröber formuliert.

Eine Menge Sicherheitsvorkehrungen

Vor Ort war man sowieso, der Baumarkt hatte für Handwerker und Gewerbetreibende geöffnet. „Als wir gewusst haben, es wird wahrscheinlich wieder losgehen, haben wir Pflanzen bestellt und uns nochmal mit dem kleinen Team das hier vor Ort war darauf vorbereitet“, erklärt Fröber die Präparationen vor Tag X.

Unter anderem mit Schildern wird auf allgemeine Hygienestandards und Abstandsvorgaben im Hagebaumarkt Miesbach hingewiesen.

Gestern war es dann soweit. Eine Security-Dame am Eingang und Aufkleber am Boden, bereit für einen Ansturm. Dieser habe sich in Grenzen gehalten, erzählt die Marktführerin:

Es war natürlich schon viel los, aber es war jetzt nicht so dramatisch. Wir konnten das gut bewältigen. Die Kunden müssen einen Einkaufswagen nehmen, damit der Abstand gewährleistet ist. Wir desinfizieren die Einkaufswagen am Eingang, wenn sie kommen.

Die Sicherheitsvorkehrungen reichen nicht nur bis zum Eingang, versichert Fröber. Mitarbeiter tragen Mund- und Nasenschutz. „Wir haben das jetzt schon zur Pflicht gemacht“. Kunden werden Hinweise während dem Einkauf immer wieder ins Gedächtnis gerufen: „Wir spielen über das Radio immer die Durchsagen, dass die Abstände eingehalten werden sollen“, so die Leiterin.

Was darf wieder öffnen?

Der Hagebaumarkt in Miesbach durfte gemeinsam mit anderen Baumärkten in Bayern den Vorreiter spielen. Nächste Woche Montag, den 27. April, soll die Öffnung weiterer Geschäfte folgen. Geschäfte bis 800 Quadratmeter, Autohäuser, Fahrradgeschäfte und Buchläden dürfen ihre Eingangstüren für Kunden dann offiziell wieder öffnen.

In etwa zwei Wochen kann man sich wieder professionell eine neue Frisur verpassen lassen – Friseure haben ab dem 4. Mai wieder geöffnet. Nur die Gastronomie bleibt vorerst von den Lockerungen ausgenommen.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme