Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wie man eine zuverlässige Krypto Handelsplattform findet

Von Extern

Finanzgeschäfte sind immer Vertrauenssache. Gerade im Kryptohandel werden oft große Summen innerhalb kurzer Zeit verschoben. Das muss schnell und zuverlässig gehen weil die meisten Geschäfte auf zeitnaher Ausführung basieren. Nur wer einen zuverlässigen Partner an seiner Seite hat kann sich auch sicher sein das die Daten und eingezahlten Gelder auch sicher sind. Wer hingegen einen unzuverlässigen Partner wählt der kann reich werden und das sehr schnell und am Ende feststellen das man nichts mehr hat von dem was man glaubt besessen zu haben. Aber warum ist das so und was kann man dagegen tun?

Viele, vor allem neue Anleger, haben nur wenig Ahnung von Finanzgeschäften. Es gibt aber klare Unterschiede zwischen bestimmten Handelsplattformen und Handelsmethoden. Letzteres sollte man auf jeden Fall kennen denn es ist durchaus wichtig den Unterschied zwischen klassischem Handel und CFD Handel zu kennen. Der Handel mit CFD ist ein Handel mit sogenannten Hebeln. Hier kann man als Anleger deutlich höhere Summen Handels als man eingezahlt hat und ist lediglich für entstehende Differenzen verantwortlich. Sprich man kauft z.B. für 10.000 Euro Bitcoin, obwohl man nur 1.000 Euro eingezahlt hat. Nun steigt der Bitcoin um ein paar Prozentpunkte und die 10.000 Euro sind nun 10.500 wert. Man bekommt nun die 500 Euro abzüglich entsprechender Gebühren. Genauso verläuft es auch in umgekehrter Richtung. Das Problem am CFD Handel sind zum einen teilweise enorme Gebühren und zum anderen die Tatsache das es hier keinerlei Regulierung gibt. Der CFD Handel, auch mit Kryptowährungen ist im Prinzip der wilde Westen de Kryptowährungen. Hier kann schnell Geld verbrannt werden.

Da sich aber gerade beim CFD Handel keine Regulierungsbehörden einschalten und auch keine Börsenaufsicht ist dieser Handel durchaus etwas kritischer zu sehen. Es gibt hier tausende von Anbietern die mit immer einfacheren Apps locken. Selbst angebliche K.I. Apps die mittels künstlicher Intelligenz automatisch handeln sollen. In der Regel kann man aber schnell und einfach merken ob ein Anbieter zumindest halbwegs seriös ist. In einem breit angelegten Test haben wir in der Vergangenheit immer wieder Apps gehabt, die nicht einmal nach einem Passwort gefragt haben, sondern die Übersicht sofort, für jeden zugänglich geöffnet haben. Auch Apps mit wenigen bis garkeinen Sicherheitsmerkmalen beim Bitcoin Trader login sind aufgefallen.

Seriöse Anbieter werden immer nach einer 2-Faktor Authentifizierung fragen, die man als Nutzer von Finanz-Apps auf jeden Fall immer nutzen sollte. Natürlich ist es nervig immer mit einer zweiten App das Log-In der ersten bestätigen zu müssen, aber Sicherheit ist hier ein großer Faktor den man keinesfalls außer Acht lassen sollte. Wichtig ist das jede Einlage sicher ist, egal ob es nun nur ein paar tausend Satoshi sind oder eine komplette Altersvorsorge.

Ein weiterer Schritt um zu überprüfen ob ein Anbieter seriös ist, wäre natürlich die entsprechende Reputation im Internet zu testen. Mit einer einfach Google Suche haben sich schon so manche Betrügereien aufdecken lassen, noch lange bevor man in eine Falle getappt ist. Sicherlich kann man sich auch einfach auf die ganz großen am Markt verlassen, allerdings ist hier auch der Andrang sehr hoch und meist entsprechend auch die Gebühren und der Service benötigt, wenn man ihn denn mal erreicht recht lange um zu antworten. Entsprechend sind natürlich die großen Anbieter auch die schnellsten in Sachen Accountsperrung und/oder Verkaufsverboten wenn die Kurse zu stark schwanken. Hier ist man oft unerklärlicher Willkür ausgesetzt. So hatte z.B. Kraken.com beim letzten großen Bitcoin Absturz durch Elon Musks Tweets, mehr als 4 Wochen gebraucht um aktive Nutzer, die bisher nur gehandelt aber nie ausgezahlt hatten, für eine Auszahlung zuzulassen. Das zeigt das große Anbieter unter Umständen nicht immer die richtige Wahl sein müssen.

Wichtig ist aber das man keinen unbekannten, nagelneuen Anbieter nutzt. Hier sollte man, wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, erst einmal einen etwas abwarten bevor man sich auf den Handel bei einem neuen Anbieter einlässt und die negativen Erfahrungen vielleicht erst einmal Andere machen lassen. Wenn Suchmaschinen dann ausführliche Bewertungen zu einem Anbieter ausspucken kann man sich ein deutlich besseres Bild machen.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme