Wie wurde Bitcoin zur führenden Kryptowährung?

von Extern

Bitcoin ist der herrschende König der Kryptowelt. Finden Sie heraus, wie Bitcoin die Führung auf dem Kryptomarkt behalten hat. 

Bitcoin ist die weltweit bekannteste Kryptowährung auf dem Markt und wird weltweit als Zahlungsmittel und Wertaufbewahrungsmittel akzeptiert. Er hat eigenständig eine globale Kryptoindustrie im Wert von mehr als 3 Billionen US-Dollar inspiriert. Viele Anleger bezeichnen Bitcoin als die Reservewährung der Kryptowelt, die den größten Einfluss auf den gesamten Markt hat.

Bitcoin hat trotz der Volatilitätsrisiken und des regulatorischen Drucks zunehmend an Wert gewonnen. Seine Akzeptanz hat in den letzten zehn Jahren exponentiell zugenommen und zieht Regierungen, institutionelle Anleger, Händler und Privatpersonen weltweit an. Wie konnte Bitcoin so ein großer Erfolg werden? Hier erfahren Sie, warum Bitcoin die führende Kryptowährung ist. 

Vorreiter in der Kryptoindustrie 

Satoshi Nakamoto, der anonyme Schöpfer von Bitcoin, führte Bitcoin im Jahr 2009 als alternative Transaktionswährung ein, die nicht an eine Regierung oder eine zentrale Behörde gebunden ist. Virtuelle Token gab es zwar schon lange vor Bitcoin, aber keiner von ihnen konnte als dezentralisierte Transaktionswährung funktionieren. Bitcoin führte die Blockchain-Technologie ein, die es ihm ermöglicht, als ein solches Zahlungsmittel zu fungieren.

Sein Erfolg hat zur Verbreitung mehrerer anderer Kryptowährungen geführt, die derzeit mit ihm konkurrieren. Es dauerte jedoch einige Zeit, bis sie auf den Markt kamen und ihren Handel aufnehmen konnten. Dadurch konnte Bitcoin einen beträchtlichen Marktanteil gewinnen, weit vor anderen virtuellen Währungen. Außerdem wirkt sich sein Pionierstatus auf einen größeren Wettbewerbsvorteil und die Wahrnehmung aus, dass Bitcoin den anderen Kryptowährungen überlegen ist. 

Die größte Marktkapitalisierung

Bitcoin verfügt über die größte Marktkapitalisierung bei den Kryptowährungen, obwohl sein Angebot auf nur 21 Millionen Token begrenzt ist. Die Reserven werden von institutionellen Anlegern, Unternehmen, Firmen und Privatpersonen weltweit gehalten. Die größere Marktkapitalisierung von Bitcoin macht ihn für Investoren und die breite Öffentlichkeit zugänglicher als andere Kryptowährungen. Es gibt zwar mehrere Kryptowährungen auf dem Markt, aber es gibt kaum einen Krypto-Investor ohne Bitcoin-Investitionen.

Abgesehen von der größeren Marktkapitalisierung von Bitcoin weist Bitcoin auch das höchste Handelsvolumen an Kryptobörsen weltweit auf. Diese Eigenschaften führen zu einer höheren Liquidität, die es den Nutzern erleichtert, die Token gegen Waren und Dienstleistungen oder andere Vermögenswerte einzutauschen, ohne an Wert zu verlieren. Besuchen Sie die offizielle app einer der seriösen Krypto-Börsen, wo Sie bequem mit Bitcoin handeln und Zahlungen leisten können.

Überlegene Technologie 

Bitcoin führte die neuartige Blockchain-Technologie ein, eine offene Software, die es Innovatoren ermöglicht, verschiedene Projekte rund um Bitcoin zu entwickeln. Mehrere Kryptowährungen haben die gleiche Technologie verwendet und sogar die Ideen von Bitcoin kopiert, um ihre Operationen zu unterstützen. Das macht die anderen Kryptowährungen stark vom Erfolg von Bitcoin abhängig.

Bitcoin ist zwar nicht Eigentümer der Blockchain, hat aber Pionierarbeit bei der Technologie geleistet, die nun alle anderen Kryptowährungen unterstützt. Außerdem sind viele Kryptowährungen Bitcoin-Nachahmer, deren Überleben von der Leistung von Bitcoin abhängt. Das bedeutet, dass mehrere virtuelle Währungen aufhören würden zu existieren, wenn Bitcoin scheitert. Sogar Investoren nutzen die Bitcoin-Kursbewegungen, um die Preise und Marktbedingungen anderer Kryptowährungen vorherzusagen. 

Bessere Zugänglichkeit und stabile Anwendungen

Wie andere Kryptowährungen ist Bitcoin eine dezentralisierte digitale Währung, die Nutzer nur online erwerben und abwickeln können. Sie ist jedoch leichter zugänglich als die anderen virtuellen Währungen. Einer der Gründe dafür ist, dass Regierungen, internationale Unternehmen, Händler und Einzelpersonen auf der ganzen Welt ihn besitzen. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmen und Privatpersonen, Bitcoin zu erwerben.

Bitcoin bietet auch mehr reale Verwendungsmöglichkeiten als andere Kryptowährungen. Er funktioniert in erster Linie als Zahlungsmittel und Wertaufbewahrungsmittel. Die Blockchain-Technologie von Bitcoin ist jedoch auch eine revolutionäre Erfindung, die Innovationen in verschiedenen globalen Wirtschaftssektoren vorantreibt, darunter Finanzen, Fertigung, Gesundheitswesen, E-Commerce, Reisen und Einzelhandel. Die meisten Kryptowährungen sind nur auf Kleinstzahlungen beschränkt.

Bitcoin ist zweifelsohne die erfolgreichste Kryptowährung und verspricht, das globale Finanzwesen zu revolutionieren. Er hat seine klare Führung in der Branche vor allem aufgrund seines Vorreiterstatus, seiner größeren Marktkapitalisierung, seiner überlegenen Technologie und seiner robusten realen Anwendungen beibehalten.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus