Wiesseer Fußballer stellen sich neu auf

von Redaktion

Der TSV Bad Wiessee bekommt einen neuen kommissarischen Leiter und Interimstrainer. Die beiden langjährigen Vereinsmitglieder haben auch schon konkrete Ziele ins Auge gefasst …

TSV Bad Wiessee; v.l.: Thomas Baumgartner (Abteilungsleiter Fußball), Thomas Erler (1. Vorstand), Andreas Rohnbogner (Trainer) / Quelle: TSV Bad Wiessee

Pünktlich vor Beginn der Rückrunde sichert sich der TSV Bad Wiessee einen neuen kommissarischen Leiter und Interimstrainer für ihre Fußballer – Thomas Baumgartner und Andreas Rohnbogner. Baumgartner tritt in die Fußstapfen von Christian Leibold und übernimmt als kommissarischer Leiter allerhand Organisatorisches. Auch die Erstellung von Hygienekonzepten werde er übernehmen, so Baumgartner. Sein Ziel?

“Es gilt jetzt die Strukturen und Abläufe kennenzulernen und bis zum Sommer eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz zu bringen. Vor allem eine engere Verzahnung mit der Jugend muss das langfristige Ziel sein“, so Baumgartner. Mit Andreas Rohnbogner gewinnt der Verein außerdem einen jungen Interimstrainer dazu. Rohnbogner betont:

Anzeige

Wir wollen uns in der oberen Tabellenhälfte festsetzen und vielleicht den ein oder anderen Platz gutmachen.

Aktuell stehen sie, so Baumgartner auf Platz fünf in der A-Klasse, das sei laut Baumgartner auch schon zufriedenstellend. Abschließend bedankt sich der Vorstand des Fußballvereins, Thomas Erler, bei Leibold und Welker: “„Für die Arbeit der letzten fünf Jahre möchte ich mich außerordentlich bedanken. Beide haben die Leitung der Fußballabteilung und der Herrenmannschaft unter sicher nicht immer leichten Bedingungen erfolgreich geführt.“

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus