25.000 Euro Schaden in der Reithamer Kurve

Wiesseer muss husten und baut teuren Unfall

Heute Nachmittag kam es in der Reithamer Kurve zu einem kuriosen Unfall. Beteiligt: ein 51-jähriger Hyundai-Fahrer, ein 72-jähriger Wiesseer und ein Hustenanfall.

Gegen 14:25 Uhr kam es auf der B318 in der Reithamer Kurve zu dem Verkehrsunfall, dessen Auswirkungen bis in den späten Nachmittag zu spüren waren. Ein Wiesseer (72) fuhr mit seinem Mercedes in Richtung Holzkirchen, als er eigenen Angaben zufolge aufgrund eines Hustenanfalls auf die Gegenfahrbahn kam und dabei den Hyundai eines 51-jährigen Mannes touchierte.

Verletzt wurde zwar keiner der Beteiligten. Allerdings entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Hierzu musste die Bundesstraße für rund 20 Minuten gesperrt werden. Während der Bergungsarbeiten kam es dadurch im Ausflugsverkehr zu langen Staus in beiden Fahrtrichtungen, die teilweise noch bis in den späten Nachmittag andauerten.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme