Tegernseer Winteropening: Das Oedberger „Winter-Waldfest“ bei Schnee und Kälte

Von Redaktion

Zweite Anmerkung vom 02. Dezember / 13:35 Uhr
30 cm Schnee im Tal. Minus 5 Grad am Abend. Eventuell funkeln die Sterne und der Mond scheint. Auf alle Fälle wird es tiefwinterlich, wenn morgen ab 17:00 Uhr der erste Tag des Winteropenings mit dem Tegernseer Winterfest in Ostin zu Ende geht.

Die TTT setzt dabei auf die Marke „Waldfest“ und erreicht damit auch das passende Publikum. Zitat Abendzeitung Online: „Schon am Freitag beginnt im Tegernseer Tal das dreitägige Winter-Opening. Auch mit dem Tegernseer Winterfest am Oedberg samt der längst bis nach München bekannten Waldfest-Atmosphäre – mit Nachtskilauf, Eisskulpturen-Carving und Heißluftballonglühen inklusive.“

Dann bleibt uns nur noch, allen viel Spass zu wünschen, die von nah und fern zum Oedberg kommen und mitfeiern.

Anmerkung vom 29. November / 09:48 Uhr
Tegernsee – Am Freitag, 03. Dezember geht es definitiv los. Und zwar nicht wie letztes Jahr nur mit dem Winteropening. Sondern dank des Schnees heuer auch mit Skifahren.

So vermelden es ganz aktuell die Alpenbahnen auf Ihrer Webseite:

Sutten- und Stümpflingbahn: AB FREITAG, 03. Dezember 2010 beginnt der SKIBETRIEB!!!
Taubensteinbahn: ab dem 08. November bis einschl. 23. Dezember in Revision.

2. Tegernseer Winteropening
3.bis 5. Dezember 2010

Das bedeutet also Skifahren, Einkehren, die neue Sesselbahn am Rosskopf testen und natürlich Feiern. So zum Beispiel am 03. Dezember ab 17 Uhr am Oedberg in Ostin. Dort steigt das Tegernseer Winterfest mit Nachtskilauf, Bar, Musik, „Tegernseer Waldfestatmosphäre“ und einer Vorführung der Tegernseer Skiclubs gegen 22 Uhr.

Das komplette Programm zum Winteropening. Zum runterladen einfach auf das Bild klicken. Es öffnet ein PDF-Dokument.

Das ganze Programm des 2. Tegernseer Winteropening kann man am besten auf der Seite der TTT nachlesen oder sich als PDF runterladen.

Ursprünglicher Artikel vom 29. Oktober:
„Wir bekommen einen Jahrtausendwinter“, so zumindest die Aussage von Antonia Asenstorfer bei der Präsentation des diesjährigen Tegernseer Winteropenings. Woher Frau Asenstorfer diese Information hat, verrät Sie uns in einem kurzen Video am Ende des Artikels.

Zweites Tegernseer Winteropening: Wer? Warum? Wann?
Zum zweiten Mal wird die TTT Anfang Dezember das sogenannte Winteropening veranstalten. Ziel dabei ist es laut Georg Overs „den Winter am Tegernsee in den Köpfen der Gäste zu verankern“.

Dafür haben sich die Verantwortlichen um Peter Rie (TTT) in Zusammenarbeit mit den Bergbahnen Tegernsee-Spitzingsee einiges einfallen lassen. Insgesamt 3 Tage Programm vom 03.-05. Dezember. Und wer möchte kann im Endeffekt von morgens bis abends den Winteranfang auf der Piste oder in einer der Hütten feiern, wenn denn der Winter kommt.

Letztes Jahr war ja der Umstand, dass just zum Winteropening kein Schnee lag, ein „kleiner“ Schwachpunkt, der auch zu einiger Kritik führte. Das möchte man dieses Jahr durch den um eine Woche nach hinten versetzten Termin vermeiden.
Wobei so richtig sicher ist es mit dem Schnee natürlich nie. Dafür liegen wir am Tegernsee zu niedrig. Aber, das sei auch nicht so entscheidend, so Georg Overs weiter.

Entscheidend ist, dass wir überhaupt einen Winteranfang feiern, diesen mit guten Angeboten verbinden und uns so Stück für Stück den Winter als weitere Saison zurückholen. Da fehlt es derzeit am klaren Image und das wollen wir ändern.

Die Bergbahnen (Spitzing, Sutten und Wallberg), die auch zur Schörghuber-Gruppe gehören, tragen Ihren Teil dazu bei. Ein neuer Lift hoch zum Rosskopf wird heuer eröffnet. Und auf der Rodelbahn am Wallberg sorgt eine neue mobile Depotbeschneiung dafür, dass die Bahn öfters geöffnet bleibt.
Auf insgesamt 2,5 Millionen Euro belaufen sich die Gesamt-Investitionen für die neuen Anlagen, so Antonia Assenstorfer, Pressespecherin der Bergbahnen.

Aber jetzt wollen wir es doch wissen. Wie wird also der Winter?


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme