Vermisster 26-Jähriger lebt nicht mehr

Auch großangelegte Suchmaßnahmen hatten keinen Erfolg. Der vermisste 26-Jährige aus Irschenberg konnte nur noch tot geborgen werden.

Seit Samstag suchte die Polizei nach einem 26-Jährigen. / Quelle: Adobe Stock, Von studio v-zwoelf

Seit Samstagnachmittag wurde ein 26-Jähriger vermisst. Er wurde zuletzt in Hausham gesehen. Groß angelegte Suchmaßnahmen, an der sich zahlreiche Streifenwagen unter der Leitung der Polizeiinspektion Miesbach, ein Polizeihubschrauber und eine Rettungshundestaffel beteiligt hatten, führten in den vergangenen Tagen nicht zum Auffinden des jungen Mannes. Heute Vormittag, so berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd, konnte er nur noch tot gefunden werden.

Die Kriminalpolizei Miesbach übernimmt nun die Ermittlungen zum Todesfall. Hinweise auf eine Beteiligung Dritter oder Fremdverschulden gibt es laut Angaben der Polizei aktuell nicht.

Ursprünglicher Artikel vom 16. Juli:

Zuletzt wurde er, so die Polizei in einer Mitteilung, gegen 15. 30 Uhr im Ortsbereich Hausham gesehen. Seitdem ist sein Aufenthaltsort unbekannt.

Zu einem vereinbarten Zeitpunkt am Abend kehrte der 26-Jährige nicht zurück. Es ist nicht ausgeschlossen, dass er sich aktuell in einer hilflosen Lage befindet und Hilfe benötigt. Trotz bisheriger intensiver polizeilicher Maßnahmen konnte der Vermisste nicht aufgefunden werden. Deswegen bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Wer hat ihn seit Samstagnachmittag 15:30 Uhr gesehen? Wer kann Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miesbach, Telefonnummer 08025/299-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner