Wohnraum in Dubai: Unternehmer Thomas Wos auf dem Weg zum Marktführer

von Redaktion

Das Geschäft mit Wohnraum in Dubai boomt. Neben kapitalstarken Investoren, die sich vom Immobilienmarkt in der Hauptstadt des gleichnamigen Emirates hohe Renditen versprechen, wandern Fach- und Führungskräfte aus aller Welt aufgrund attraktiver Jobs in die Vereinigten Arabischen Emirate ein.

all-realestates.com: Virtueller Marktplatz erleichtert Immobiliensuche / Bild: rivella, pixabay.com

Thomas Wos, Inhaber der WOS Swiss Investments AG, will jetzt 20 Millionen Dollar in das Immobilienportal all-realestates.com investieren und von der zunehmenden Nachfrage profitieren. Geplant sind außerdem rund 10.000 neue Wohnungen, die bis 2030 vorwiegend in Dubai realisiert werden sollen.

all-realestates.com: Virtueller Marktplatz erleichtert Immobiliensuche

Bei all-realestates.com handelt es sich um eines der gefragtesten Immobilienportale in den Vereinigten Arabischen Emiraten, das hinsichtlich der gelisteten Angebote sämtliche Mitbewerber verdrängt hat. 700.000 Immobilien befinden sich derzeit in der Datenbank, mehr als 100.000 Objekte sind auf der Internetseite vertreten. Die Plattform erleichtert die Suche nach Wohnungen und Häusern mit einer verständlich aufgebauten Suchmaske.

Seitenbesucher können die Suchergebnisse mit verschiedenen Filteroptionen an den persönlichen Bedarf anpassen. Unter anderem lässt sich festlegen, ob Wohnraum gekauft oder gemietet werden soll, welche Art von Immobilie gewünscht ist und worauf bei der Ausstattung wert gelegt wird. Auch preisliche Vorstellungen lassen sich in die Recherche einbeziehen. Mit einer Registrierung machen sich Interessenten einen Assistenten zunutze, der bei folgenden Herausforderungen hilft:

  • Darlehen bei Banken sichern
  • Passende Sachversicherungen finden
  • Zugang zu Behörden erhalten
  • Seriöse Architekten und Handwerker beauftragen

Hinter dem Immobilienmarktplatz steht das Unternehmen All Realestates. Die Mission von all-realestates.com besteht laut eigenen Angaben darin, Verbraucher mit allen Informationen zu versorgen, die sie für ihre Entscheidung benötigen.

All Realestates
Bild: All Realestates

Im Vordergrund steht der Austausch von Informationen zwischen Mieter, Verkäufer, Hausbesitzer, Käufern und Maklern. Und das „völlig kostenlos“. Das Prinzip lässt sich mit Portalen wie Immobilienscout24.de oder immonet.de vergleichen, welche einen Einblick in den hiesigen Immobilienmarkt erlauben. all-realestates.com hat es zu einem der wichtigsten Immobilienmarktplätze der Vereinigten Arabischen Emirate geschafft.

Diese immense Nachfrage ruft zahlungskräftige Investoren auf den Plan. Darunter Thomas Wos. Der in der Schweiz lebende Deutsche hat sich unter anderem im Bereich Onlinemarketing einen Namen gemacht. Seine Consulting-Firma Swiss Marketing Systems GmbH widmet sich hauptsächlich der Gründer- und Unternehmensberatung. Insgesamt ist er Inhaber mehrerer Unternehmen mit weltweit mehr als 100 Mitarbeitern, hat mehrere Bücher geschrieben und berät Unternehmen zu Themen wie Onlinemarketing, Marktstrategien und E-Commerce. Thomas Wos will nun in die Immobilienbranche am Persischen Golf einsteigen und das Potenzial von all-realestates.com ausschöpfen. Wie Ok! im Onlinemagazin berichtet, investiert Thomas Wos, Inhaber der WOS Swiss Investments AG, 20 Millionen Dollar in das Immobilienportal, um die Marktführung im Nahen Osten zu übernehmen.

WOS Swiss Investments AG
Bild: WOS Swiss Investments AG

WOS Swiss Investments AG wird Inhaber von All Realestates

Mit der Investition in Millionenhöhe wird die Schweizer Firma WOS Swiss Investments AG Inhaber sämtlicher Projekte von All Realestates. Davon umfasst ist das Bauvorhaben der All Realestates Development, das bis 2030 bis zu 10.000 neue Wohnungen schaffen will. Größtenteils in Dubai. Insgesamt wird die WOS Swiss Investments AG damit ihre verwaltenden Vermögenswerte bis 2020 von 150 auf 300 Millionen Euro erhöhen.

Thomas Wos
Bild: Thomas Wos

Ob es Thomas Wos gelingen wird, die Marktführung im Nahen Osten zu übernehmen bleibt abzuwarten. Fest steht, dass es sich nicht um den ersten Coup von Thomas Wos handelt. 2016 wurde bereits mehrfach über den Diplom Volkswirt berichtet. Damals war er es, der ein Investment in Millionenhöhe ergatterte. Mit dem Konzept zu seinem Start-up unlimited-emails.com überzeugte er das Capital Finance Institute und sicherte sich 30 Millionen Euro. Sein Unternehmen wurde mit 100 Millionen Euro bewertet.

Thomas Wos auch im Hotelgewerbe tätig

Bei All Realestates bleibt es aber nicht. „Zudem ist Thomas Wos aktuell mit der Planung der Hotelkette „The Wos“ beschäftigt, die schon bald in die finale Phase übertreten soll“, schrieb Österreichs Kronen Zeitung Ende Juni. Die Hotels und Resorts sind auf mehrere Länder weltweit verteilt und den drei Kategorien „The Wos Hotels and Spa“, „The Wos Luxury Residences“ und „The Wos Apartments“ zugeteilt. Auch in Dubai sind Objekte vertreten. „The Wos Apartments“ und „The Wos Luxury Residences“ sind bereits buchbar.

Atemberaubende Hotelprojekte werden Dubai formen

Dass Dubai die Stadt der Superlative ist, bezweifelt inzwischen niemand mehr. Höher, schneller, weiter ist die Devise, wobei der Bau in den Himmel ganz oben auf der Agenda der Projektleiter zu stehen scheint. Erst Anfang des Jahres löste das neue Gevora Hotel das bis dahin höchste Hotel Dubais von diesem Titel ab. Das JW Marriott Marquis-Hotel muss sich seither mit dem Rang als zweithöchste Adresse für Gäste begnügen. Das Gevora ist 356 Meter hoch und nennt 75 Geschosse sein eigen. Ein weiteres spektakuläres Hotelprojekt kündigt sich bei der Kooperation zwischen Accorhotels und Immobilienentwickler Nakheel an: Auf der künstlichen Insel Palm Jumeirah in Dubai wird an einem neuen Komplex gearbeitet, der Gevora den Titel als höchstes Gebäude bereits 2021 wieder abnehmen soll.

Das Twin-Tower-Gebäude soll zum einen das Zuhause von Raffles The Palm Dubai Hotel mit insgesamt 125 Zimmern und zum anderen von Raffles Residences Palm360 mit knapp 360 Apartments werden. Wie Nakheel auf der offiziellen Internetpräsenz bestätigt, wird das Herzstück ein 155 Meter langer Sky Pool sein, „der die Türme 170 Meter über dem Boden verbindet“.

Der Immobilien- und Bauboom in Dubai gibt dem Unternehmer Thomas Wos recht: Seine Investition in das Immobilienportal all-realestates.com und den Bau von Wohnraum sowie der Einstieg in die Hotellerie scheinen ideal, um dem enormen Bedarf gerecht zu werden. An Nachfrage wird es sicherlich nicht mangeln, da sowohl die Tourismusbranche in Dubai kontinuierlich an Fahrt aufnimmt als auch die Zahl der ausländischen Einwanderer, da viele europäische Fach- und Führungskräfte dauerhafte Unterkünfte benötigen.

Quelle Fotografien: Titelbild (rivella, pixabay.com), All Realestates, © Thomas Wos, WOS Swiss Investments AG


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus