Tegernseerstimme
SEE
21°

Ein Besuch am Set

ZDF-Film spielt auch am Tegernsee

Das ZDF dreht eine neue Filmreihe. Als Drehort dient unter anderem der Tegernsee. Wir haben mal am Set vorbeigeschaut.

Schuldirektorin Dr. Gitta Engel (Katja Weitzenböck) im „Preysingsaal“. Die Bilder enstanden im Max-Rill-Gymnasium in Reichersbeuern.

Das ZDF dreht eine neue Serie – sie spielt in den Bergen und zwar nicht in irgendwelchen Bergen, sondern in unseren. Seit Oktober laufen sowohl am Tegernsee, als auch in Reichersbeuern die Dreharbeiten für die ersten zwei Filme der neuen Reihe mit dem Arbeitstitel „Gipfelstürmer – Das Berginternat“. Regie führt Jakob Schäuffelen, die Drehbücher schrieben Sven Hasselberg, Kerstin Pistorius und Anna Tebbe.

Die Geschichte sieht so aus: Eine Kölnerin zwischen Sportschule und Landleben. Die engagierte Sozialpädagogin Nele Seitz (Maya Haddad) aus Köln soll in dem aufstrebenden Sportinternat Schloss Bergbrunn Teil des Kompetenzteams für jugendliche Leistungssportler werden. Direktorin Gitta Engel (Katja Weitzenböck) war Neles Mentorin im Studium und will sie nach einem Mobbing-Vorfall unbedingt für das Internat gewinnen. Doch Sport ist nicht mehr wirklich Neles Metier, das hat sie vor vielen Jahren hinter sich gelassen.

Für verschiedenen Szenen dient unter anderem das Tegernseer Tal wie auch das Max-Rill-Gymnasium in Reichersbeuern als Drehort. Die Dreharbeiten sollten spätestens Ende November beendet sein, ein Sendetermin steht noch nicht fest. Wir haben bei einem Drehtag am Max-Rill-Gymnasium in Reichersbeuern vorbeigeschaut.

Bilder von Felix Wolf:

Annette Reeker (Produzentin, all-in-production), Jakob Schäuffelen (Regie), Katja Weitzenböck (Internatsleiterin Dr. Gitta Engel), Anika Kern (ZDF Redaktion), Herwig Krawinkler (Producer, all-in-production), Boris Jendreyko (Producer, all-in-production)

Hauptdarstellerin Maya Haddad (Nele Seitz, Sozialpädagogin)
Set „Gipfelstürmer – Das Berginternat“ vom ZDF/ Produktion: all-in-production

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme