Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Das ist dran am Müller-Gerücht

Bleibt er oder bleibt er nicht?

Von Laura Lorefice

Das Gerücht, dass sich Thomas Müller und seine Frau Lisa für ein Pferdegestüt im Landsberger Landkreis interessieren und Otterfing verlassen, hielt sich laut Augsburger Allgemeine seit einigen Wochen. Jetzt gab es einen Anruf von Thomas Müller höchstpersönlich beim Otterfinger Bürgermeister.

Bleiben Thomas und Lisa Müller in Otterfing oder zieht das Paar bald nach Reichling (Landkreis Landsberg)? /Bild: dpa
Bleiben Thomas und Lisa Müller in Otterfing oder zieht das Paar bald nach Reichling (Landkreis Landsberg)? /Bild: picture alliance /dpa

Wie berichtet, ging laut Augsburger Allgemeinen in den letzten Wochen das Gerücht um, dass sich der Bayernspieler Thomas Müller und seine Frau Lisa für das Pferdegestüt Hirschau in der Gemeinde Reichling (Landkreis Landsberg) interessieren. Im Zuge eines Kaufs wurde gemunkelt, dass ein Umzug von Otterfing weg, möglich wäre.

Wie Jakob Eglseder nun jedoch gegenüber dem Merkur erklärte, wisse er nichts von einem Umzug. Vor allem, weil die Müllers ja derzeit noch in Otterfing am bauen seien. Der Rohbau sei demnach schon fertig und auch mit dem Innenausbau habe man längst begonnen. Wie Eglseder nun gegenüber unserer Zeitung bestätigte, gab es gestern sogar noch einen Anruf vom Bayern-Kicker höchstpersönlich:

Nachdem das Gerücht in der Presse spekuliert wurde, hat mich Thomas Müller gestern noch angerufen und gemeint, dass das alles ein Schmarrn ist und sich das Gerücht schon seit mehreren Jahren hält.

Außerdem habe man nun abgemacht, zu diesem Thema zukünftig keine Auskunft mehr zu erteilen. Demnach ist jetzt klar: Thomas und Lisa Müller bleiben definitiv in Otterfing.

Ursprünglicher Artikel vom 08. September 2016 mit der Überschrift: „Zieht Thomas Müller aus Otterfing weg?“

Die Gerüchteküche brodelt: Angeblich sollen Thomas Müller und seine Frau Lisa ein Auge auf das Pferdegestüt Hirschau in Reichling (Landkreis Landsberg) geworfen haben – oder es sogar schon gekauft haben. Heißt das etwa, dass die Müllers Otterfing verlassen werden?

Wie die  Augsburger Allgemeine  berichtet, halte sich das Gerücht, dass Thomas Müller und seine Frau Lisa – eine passionierte Reiterin – das Pferdegestüt Hirschau in der Gemeinde Reichling im Fokus haben, seit einigen Wochen. Das Gestüt liege idyllisch am Lech und sei seit Ende der 90er-Jahre im Besitz der Familie Engelhorn. Curt Engelhorn rangiert aktuell auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt auf Rang 188. Nun soll die Hirschau den Besitzer wechseln, das Gestüt stehe offiziell zum Verkauf, heißt es weiter.

Im August war noch Heimaturlaub in Wettklam angesagt

Ein interessantes Objekt für die Müllers? Noch leben die beiden in Otterfing, im Ortsteil Wettlkam. Von der Gemeinde Reichling in Müllers Heimatort Pähl im Nachbarlandkreis Weilheim-Schongau wäre es dann nur noch eine kurze Autofahrt, etwa 30 Minuten, zum neuen Hof in Landsberg. Auch die Anbindung nach München wäre für den Bayern-Star akzeptabel. Ist das Grund genug für einen Wohnortwechsel? Margot Horner-Spindler, Bürgermeisterin von Reichling bemerkt gegenüber der Augsburger Allgemeinen allerdings: „Ich habe mich erkundigt. Das ist alles nur ein Gerücht.“

Noch Anfang August war der Bayernspieler auf Heimaturlaub in Otterfing und erholte sich dort mit Frau Lisa und den beiden Hunden Micky und Murmel. Letzter Stand war, dass alle Bauanträge für das Haus der Müllers in Wettlkam genehmigt wurden und die Bauarbeiten laufen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme